20.000 Adressen in ganz Deutschland

Tierspezialisten in Ihrer Nähe

Tierklinik.de

„Hundstage“: Fünf Tipps, wie die Vierbeiner die Gefahren des Hochsommers überstehen

Hund mit Stock im WasserVor kurzem hat wieder die Zeit der sogenannten „Hundstage“ begonnen: Diese bezeichnet traditionell die sommerliche Hitzeperiode, also die heißesten Tage des Jahres, und geht vom 23. Juli bis 23. August. Viele genießen die Hitze, doch manche vertragen sie weniger gut. Doch nicht nur den Menschen machen die warmen Temperaturen gelegentlich zu schaffen: Auch Hunde leiden manchmal unter den heißen Hundstagen. Bei Temperaturen über 30 Grad können auch für die Vierbeiner einige Gefahren lauern. Doch mit ein paar Tipps überstehen sie den Hochsommer sicher und gesund.

Weiterlesen

FIV - Felines Immundefizienz Virus - (Katzen AIDS)

Replikation eines FIV oder RetrovirusBei der FIV  -Infektion   handelt es sich um eine ansteckende Viruserkrankung, die weltweit vorkommt und etwa 1,5% der Katzenpopulation betrifft. Die durch das Virus   verursachte Abwehrschwäche begünstigt eine Vielzahl von Erkrankungen, so dass das Krankheitsbild sehr vielfältig ausfallen kann. Verwechslungen mit > FeLV   und > FIP   sind durchaus möglich, da die anfänglichen Krankheitssymptome sich häufig sehr ähneln. Der Hauptübertragungsweg erfolgt durch Katzenbisse, und obwohl das Virus dem menschlichen HIV-Virus sehr ähnelt, kann eine Übertragung auf den Menschen ausgeschlossen werden. Wie auch für den Menschen steht kein geeigneter Impfstoff zur Verfügung.

Weiterlesen

Zwiebeln (Allium cepa)

ZwiebelnDie Speisezwiebel ist ein Gewächs, das Hunde und Katzen in ihrem natürlichen Lebensraum wohl kaum aufnehmen würden. Erst durch den Menschen wird die Aufnahme von Zwiebeln durch Beimengung im Futter ermöglicht. Der Sinn aus tierärztlicher Sicht will sich mir nicht erschließen. Der Verdauungstrakt eines Fleischfressers ist nicht zur Verdauung dieses Lebensmittels konzipiert.

Weiterlesen

Helicobacter

Helicobacter mit Gramfärbung Beim Menschen ist Helicobacter pylori bekannt als Erreger   für chronische   Magenschleimhautentzündungen sowie als ursachlicher oder begünstigend auslösender Faktor für Magengeschwüre und einige Formen des Magenkrebses.
Bei Hunden und Katzen können eine Reihe von diesen spiralförmigen Bakterien  , die als „helicobacter-like-organisms“, bezeichnet werden, nachgewiesen werden. Die Identifizierung der Spezies ist jedoch schwierig. So konnten für die Katze Helicobacter felis und bei Hunden und Katzen Gastrospilillium-like-organism (GLO)  sowie Helicobacter heilmannii (Letzterer auch beim Menschen) nachgewiesen werden.

Weiterlesen

Die Abessinier Katze

AbessinierkatzeDie Abessinier Katze stammt nicht, wie man aufgrund ihres Namens vermuten könnte, aus Abessinien (dem heutigen Äthiopien), sondern ist im südostasiatischen Raum beheimated. Die erste Katze dieser Art wurde zwar, laut Literatur, von einer Kapitänsfrau aus Äthiopien nach England mitgebracht, man vermutet jedoch, dass sie ein Mitbringsel von Seefahrern aus dem asiatischen Raum war. Genetische Untersuchungen haben ergeben, dass sie auch nicht mit den ägyptischen heiligen Tempelkatzen, mit denen sie eine gewisse Ähnlichkeit hat, verwandt ist, sondern ein Nachfahre der asiatischen Dschungelkatze ist.

Weiterlesen

Erste Hilfe am Unfallort

Bild: Hund vor einem AutoDie meisten schwerverletzten Tiere versuchen unter Schockeinwirkung vom Unfallort zu fliehen. Hierdurch werden in aller Regel die Verletzungen verschlimmert, das Tier verirrt sich in seiner Panik und entzieht sich einer dringend notwendigen tierärztlichen Behandlung  .

Weiterlesen

Zeckenalarm

Zeckenalarm in Deutschland!

ZeckeNun ist es amtlich, die Zecken sind trotz des sehr wechselhaften Wetters wieder aus ihren Schlupflöchern gekrochen. --> Lesen Sie alles über den Angriff der Blutsauger auf www.tierklinik.de!
Hungrig stürzen sie sich wie Vampire auf ihre Opfer. Doch sie sind nicht alleine gekommen, sondern haben sich Verstärkung mitgebracht, und zwar gefährliche Bakterien  , die beispielsweise die Borreliose   beim Menschen auslösen können. Aber auch unsere Haustiere, wie Pferde  , Hunde und Katzen, können von dieser Infektionskrankheit heimgesucht werden.

Weiterlesen

Gespräch mit Frau Beuch-Ahrendt zum Thema „Anschaffung von Frettchen“

Frettchen auf der HandWer sich Haustiere anschaffen möchte, sollte sich im Klaren sein, dass es mehr bedeutet als ein paar Euro in die Hand zu nehmen, ins nächste Zoogeschäft zu rennen und sich dort ein nettes Tierchen auszusuchen. Nötige Fachkenntnisse sollten vorher vorhanden und die räumlichen Vorraussetzungen müssen gegeben sein.

Heute spricht Frau Anke Beuch-Ahrendt, prakt. Tierärztin,  zum Thema Anschaffung von Frettchen
Bei: Leser fragen - Spezialisten antworten

Weiterlesen

Qualität von Tiernahrung (Discounter vs. Luxus-Ware)

Zwischen Standard-Nahrung und Schlemmer-Menü - Worauf es bei Tierfutter wirklich ankommt

Bund vor ganz vielen FuttersortenIn Tierfachgeschäften, Drogerien und Supermärkten werden nahezu unzählige Sorten Futter für Katzen, Hunde, Vögel und Nager angeboten. Vielen Tierhaltern fällt es schwer, angesichts dieser Fülle die richtige Wahl für ihren zwei- oder vierbeinigen Freund zu treffen. Am häufigsten stellt sich ihnen die Frage, welche Nahrung die optimale ist und an welchen Kriterien sie sich orientieren sollen. Anhand der nachfolgenden Informationen soll es Ihnen leichter fallen, sich auf die wichtigsten Aspekte von Tierfutter zu konzentrieren und eine dementsprechende Auswahl zu treffen...

Weiterlesen

Beagle

Der BeagleDer berühmteste Beagle der Welt heißt „Snoopy“ und ist Teil der amerikanischen Comic-Serie „The Peanuts“, die von Oktober 1950 bis zum Februar 2000 regelmäßig veröffentlicht wurde und jetzt auch noch in Gesamtausgaben erscheint. Diese Comic-Figur hat jedoch keinerlei charakterliche Ähnlichkeit mit dem bewegungsfreudigen „echten“ Beagle, denn Snoopy liegt meistens nur faul auf seiner Hundehütte und „denkt“, während der kleine, jagdfreudige Beagle normalerweise nicht zu bremsen ist.

Er ist ein fröhlicher, intelligenter und liebenswürdiger Hund der äußerst bewegungsfreudig ist und viel Auslauf und Bewegung benötigt. Sein Jagdtrieb ist stark ausgeprägt.Beagle sind unerschrocken, ohne aggressiv zu sein, zeigen aber ab und zu auch eine gewisse Dickköpfigkeit. Eine weitere Eigenschaft des Beagles ist seine große Fresslust und damit verbunden eine Neigung zu Übergewicht  , die unbedingt unter Kontrolle gehalten werden muss.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

×

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen