Erkrankungen der Speiseröhre

Definition | Symptome   | Krankheit   | Diagnose   | Therapie  

Definition

Die Speisröhre, auch als Oesophagus bezeichnet, verbindet den Schlund mit dem Mageneingang (Cardia). Der zum Ball (Bolus) geformte und abgeschluckte Futterbrei wird durch eine spezielle Muskulatur in der Speiseröhrenwand und unter Absonderung von Schleim aus der Schleimhaut zum Magen geleitet. Vor allem Fremdkörper im Bereich der Speiseröhre verfangen sich entweder auf Höhe des Herzens oder beim Durchtritt vom Brustteil der Speiseröhre in den Bauchteil auf Höhe des Zwerchfells (Hiatus) und führen somit zu Schluckbeschwerden oder zur Verhinderung der Nahrungsaufnahme. Verletzungen, Infektionen  , Tumore  , Nervenstörungen, Einschnürungen und Fehlbildungen sind möglich. In einigen Fällen kann durch einen fehlenden Verschluss des Magenpförtners (Cardia) Magensäure in die Speiseröhre eindringen und Schleimhautschäden durch Verätzung verursachen (Reizoesophagitis).

Speiseröhre Rö normal

!!! ACTIVE BILD!!! - Um eine verdeutlichte Darstellung der Speiseröhre zu erreichen, bewegen Sie bitte Ihren Mauszeiger auf der Abbildung.


Die normale Speiseröhre

Die Röntgenaufnahme dieser Katze zeigt eine normale Speiseröhre. Es sind Reste des Röntgenkontrastmittels, die mit Speichel abgeschluckt werden, im Oesophagus sichtbar. Die gesunde Speiseröhre ist aber sonst nur schwach im Röntgenbild sichtbar, und Anhaftungen von Kontrastmittel sind nicht üblich. Der größte Teil des Kontrastmittels befindet sich im Magen, von wo es am Mageneingang über die Fältelung der Schleimhaut zum Ausgang (Pylorus) gelaufen ist.

nach oben

Symptome

Die Symptome sind vielseitig und umfassen Unruhe, Würgen, Speicheln und Auswürgen von Futter, aber auch Fressunlust, Erbrechen von unverdautem Futter bis hin zur Atemnot durch Druck auf die Luftröhre. In seltenen Fällen kommt es sogar - durch Einatmen von erbrochenem Magen- oder Speiseröhreninhalt - zu einer Lungenentzündung.

nach oben

Krankheit

Fremdkörper in der Speiseröhre

Speiseröhre Rö Fremdkörper

!!! ACTIVE BILD!!! - Um eine verdeutlichte Darstellung des Fremdkörpers zu erreichen, bewegen Sie bitte Ihren Mauszeiger auf der Abbildung.


Eines der häufigsten Fremdkörper sind gierig verschluckte Knochen (Koteletts), die an einem Grillabend verfüttert oder vom Hund geklaut wurden. Besonders gefährlich sind die scharfen Knochenkanten, die leicht eine Verletzung   der Speiseröhrenwand verursachen können. In einigen Fällen können diese Fremdkörper endoskopisch entfernt werden, in anderen ist ein chirurgischer Eingriff unumgänglich. Sehr selten könnten spitze Gegenstände das Herz verletzen und zum Tod des Tieres führen.

Megaoesophagus - Vergrößerte Speiseröhre

Speiseröhre Rö vergrößerte Speiseröhre

!!! ACTIVE BILD!!! - Um eine verdeutlichte Darstellung des durch die vergrößerte Speiseröhre verdrängten Herzens zu erhalten, bewegen Sie bitte Ihren Mauszeiger auf der Abbildung.


Motorische Störungen werden durch Nervenschädigungen und Nervenlähmungen verursacht und führen zum Megaoesophagus. Dabei erreicht die Speiseröhre erhebliche Ausmaße. Die Entleerungsstörung der Speiseröhre kann angeboren (kongenital) oder erworben sein. Auffällig sind Schluckprobleme mit häufigem Aufstoßen bis zum Erliegen einer geordneten Nahrungsaufnahme bei Lähmungen, wobei Lungenentzündungen durch eingeatmete Futterbestandteile ausgelöst werden können.

nach oben

Diagnose

Die Diagnosestellung ist häufig nicht einfach. So müssen bei einigen Patienten Abschluckpassagen durchgeführt werden, wobei mit Röntgenkontrastmittel markiertes Futter dem Patienten verabreicht wird. Auf einem Bildverstärker (Echtzeitröntgenmonitor) können das Abschlucken und der Transport durch den Schlund verfolgt werden. Aber auch endoskopische Untersuchungsmethoden, computertomografische Verfahren und Kernspinuntersuchungen sind von großem Nutzen bei der Diagnosestellung von Erkrankungen der Speiseröhre.

nach oben

Therapie

Die Therapie richtet sich auch hier nach der gestellten Diagnose. Ein großer Teil der Veränderungen kann aber nur durch chirurgische Maßnahmen beseitigt oder verbessert werden. In einigen Fällen kann durch Dehnungen der Speiseröhre mit der Hilfe von Spezialapparaturen ein Engpass beseitigt werden. Eine individuelle Ernährung  , die auf die jeweilige Erkrankung   abgestimmt ist, kann sich als sehr hilfreich erweisen.

nach oben

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen