Schmerzen nach akuter mechanischer Verletzungen

Akute   mechanische Verletzungen

Schnitt- oder Risswunden führen zu einer Durchtrennung des Gewebes und somit zu Schmerzen.

 

Verletzte Pfote eines Hundes.Stöckchen wird aus einer Wunde im Maul eines Hundes gezogen.


 

Durch einen mechanischen von außen einwirkenden Reiz (exogene Noxe  ) wird die Erregung der im Gewebe   befindlichen Mechano-Nozizeptoren   ausgelöst. Der Schmerz wird vom Tier wahrgenommen, läßt dann aber schnell nach. Ein erneuter Reiz durch Druck  führt zur erneuten  Wahrnehmung von Schmerzen.  Tritt beispielsweise eine Schnittverletzung am Ballen auf, wird das Tier den Fuß schonen und nach Möglichkeit nicht belasten. Dies ist ein Schutzmechanismus, der verhindert, dass die Wunde weiter einreißt und stärker verschmutzt durch Dreck, der in die Wunde eingetreten wird.

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen