20.000 Adressen in ganz Deutschland

Tierspezialisten in Ihrer Nähe

Tierklinik.de

Salz

Laugengebäck, Kartoffelchips, BrühwürfelDas Salz (Kochsalz, NaCl) ist ein lebenswichtiger Stoff, der in einer ausgewogenen Ernährung von Tieren nicht fehlen darf! Salz ist in vielen Futtermitteln und Nahrungsmittel enthalten und auch notwendig für die Aufrechterhaltung der verschiedensten Prozesse in einem Organismus. So befinden sich die Chlorid-Ionen Cl  in hoher Konzentration in der Magensäure und sind unentbehrlich für die Verdauung. Sie sind auch unverzichtbar für die Funktion von Nerven und Muskeln. Aber Vorsicht!!!!

Weiterlesen

Die Ragdoll

Ragdoll KatzeDie Ragdoll (englisch für „Lumpenpuppe“ oder „Stoffpuppe“) verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie sich, wenn man diese Katze auf den Arm nimmt, völlig entspannt und sich schlaff hängen lässt, eben wie eine „Stoffpuppe“.

Die Amerikanerin Ann Baker begann in den 1960-er Jahren eine Zucht mit den Jungen einer weißhaarigen angoraähnlichen Langhaarkatze, die große Ähnlichkeiten mit einer Birmakatze hatten. Die Zucht wurde 1963 zunächst in den USA als Rasse anerkannt und kam Anfang 1980 nach Großbritannien und etwas später dann auch nach Deutschland.

Weiterlesen

Übergewicht - Adipositas bei Hund und Katze

Dicker MopsRund 50 % aller in Deutschland gehaltenen Hunde und Katzen leiden an Übergewicht.

Bei einem übergewichtigen (adipösen) Tier ist die normale Körpermasse durch Zunahme des Fettgewebes aufgestockt. Dies kann eine Reihe an Erkrankungen nach sich ziehen. Das Fettgewebe bildet in der Natur eine Reserve für "schlechte Zeiten".

Weiterlesen

Erfrierungen

Hunde aber auch Katzen können aus verschiedensten Ursachen unter Erfrierungen leiden. Besonders gefährdet sind kleine und kurzhaarige Tiere.
Für den (hoffentlich nicht eintretenden) Fall, das Ihnen im Winter ein Tier mit Erfrierungen begegnet, haben wir ein paar wichtige Informationen für Sie zusammen gestellt.
Bitte sehen Sie dies als 1. Hilfemaßnahme an und suchen Sie schnellstens einen Tierarzt auf.
Man kann nicht alle Folgen einer Unterkühlung, wie z. B . Schädigung der Nieren etc., äußerlich erkennen.

Weiterlesen

Schokolade

Wie zu Weihnachten, heißt es auch zu Ostern: Vorsicht mit der Schokolade bei unseren Haustieren!

Ein hoher Gehalt an Kohlenhydraten ist bekannt für die Unterstützung  von entzündlichen Prozessen im Organismus von Hunden und Katzen. Schokolade besteht zum größten Teil aus Kohlenhydraten und Fett. Doch ein anderer Wirkstoff, der in geringen Mengen vorkommt, stellt das eigentliche Problem beim Schokoladenkonsum von Hunden und Katzen dar: Theobromin.

Weiterlesen

Tumore des Gesäuges

Inflammatorisches Karzinom im GesäugeEtwa die Hälfte der Tumore der Hündin geht vom Gesäuge aus. Es handelt sich oft um gutartige Adenome. Ein großer Teil jedoch ist bösartig, wie beispielsweise Adenokarzinome, Fribrosarkome, Chondrosarkome und bösartige Mischtumore. Tumore im Gesäuge können in jedem Alter auftreten, doch kommen sie vermehrt bei Senioren vor, die das siebte Lebensjahr überschritten haben. Eine Hündin, die gehäuft unter der Scheinträchtigkeit leidet, hat ein größeres Risiko zu erkranken. Unter Tierhaltern kursiert das Gerücht, dass durch Belegung der Hündin und das Austragen der Welpen das Brustkrebsrisiko gesenkt werden könne. Diese Annahme ist falsch und nicht wissenschaftlich belegt. 

Weiterlesen

Pfotenverbände

Anlegen eines Pfotenverbandes 01 Das Anlegen von Verbänden bedarf einiger Übung und wird hier an der Pfote einer Katze demonstriert. Die vorbereitenden Maßnahmen wie Wundreinigung Behandlung von Wunden und sterile Abdeckung der Wunde sind vorausgegangen.

Wichtig: Die Watte darf nicht mit der Wunde in Kontakt kommen!

Da Hunde wie auch Katzen Schweißdrüsen an der Unterseite der Pfote besitzen, muss der Hauptballen mit Watte aus 100% Baumwolle abgepolstert werden, da diese die Feuchtigkeit der Schweißdrüsen aufnehmen kann. Sollte die Wunde sich in diesem Bereich befinden, so kann an Stelle der Watte auch eine sterile Wundgaze aufgerollt und eingelegt werden.

Weiterlesen

Anatomie und Physiologie der Harnwege

Niere einer Katze Niere Modell Die Nieren sind paarweise angeordnete Organe, die sich in der Bauchhöhle befinden. Sie befinden sich an der Innenwand des Rückens, wo sie durch die Wirbelsäule, die Rippen und Muskulatur geschützt werden. Ein weiterer Schutz ist ein tiefes Fettbett, das als eine Art Stoßdämpfer wirkt und den Schutz der Nieren verstärkt. Das Blut gelangt von der Körperschlagader über die Nierenarterie in die Niere. Das Blut wird dort gereinigt und über die Nierenvene der großen Körperhohlvene zugeführt. Die Abfallstoffe werden im Nierenbecken gesammelt und über den Harnleiter ausgeschieden.

Niere | Nephron | Nierenfunktion | Harnleiter | Harnblase | Harnröhre | Anatomische Übersicht

Warnung:
Unsere anatomischen Seiten enthalten Abbildungen von Präparaten, die bei einigen Lesern zu Unwohlsein führen können. Wenn Sie zu dieser Gruppe von Personen gehören, lesen Sie auf eigene Gefahr weiter.

Weiterlesen

Der Whippet

WhippetEinen Windhund beim Rennen zu beobachten, ist ein wahres Vergnügen. Wenn ein Whippet mit 55 – 60 km/h an einen vorbei schießt, hat man wahrscheinlich große Schwierigkeiten, dieses „Rennpferd des kleinen Mannes“ auf den Film zu bannen. Wenn er auch auf geraden Strecken zwar von der deutlich größeren Ausgabe, dem Greyhound (80 km/h), überholt wird, so hat er aufgrund seiner Wendigkeit bei einem kurvenreichen Parcours auf jeden Fall die Nase vorn und ist unter Berücksichtigung seiner Größe und seines Gewichts als der schnellste Windhund einzustufen.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen