Erste Hilfe Tipps für Tierhalter direkt in deine E-Mailbox

Eine junge Katze kommt ins Haus

Katze guckt über den Rand einer WäscheboxFür Ihren Katzenwelpen ist die Begegnung mit seiner neuen Menschenfamilie ein ganz besonderes Ereignis! Aus Sicht eines kleinen Katzenwelpen ist seine neue Welt riesig und verwirrend. Ein Katzenwelpe muss außer Zuneigung auch gewisse Regeln erlernen, damit er sich in der neuen Welt zurechtfindet. Hierzu gehören Disziplin und klare Grenzen, damit aus ihm ein ausgeglichenes und zufriedenes Kätzchen werden kann. Obwohl die Welpen kleine süße Wollknäuel zu sein scheinen, sind sie eigentlich Raubtiere und müssen erst lernen, ein Haustier zu werden. Die Erziehung ist somit sehr wichtig!

Weiterlesen

Transponder - Mikrochip

MikrochipFür die Tiermedizin stehen seit 1996 Transponder der ISO-Norm zur Verfügung, die einen 15-stelligen Zahlencode enthalten. Sie können sicher über den gesamten Lebenszeitraum eines Tieres mit Hilfe eines speziellen Lesegerätes fehlerfrei abgelesen werden. Tierärzte, Tierheime und Behörden verfügen über die entsprechenden Lesegeräte. Durch die ISO-Norm konnte grenzüberschreitend eine eindeutige Identifizierung der Tiere eingeführt werden. Die Einpflanzung ist nahezu schmerzfrei, bedarf keiner Narkose InfoSuche, ist sicher und verursacht keine Komplikationen.

Weiterlesen

Magen-Darm-Entzündung

DoggeUnter einer Gastro-Enteritis InfoSuche, einer Entzündung InfoSuche des Magen-Darm-Traktes, versteht man jene Erkrankungen, die Verdauung, Aufnahme und Transport von Futter im Magen und Darm beeinträchtigen. Die Verdauung des Futters und die ungestörte Aufnahme von Nährstoffen sind essentiell für die Erhaltung der lebenswichtigen Funktionen des Organismus InfoSuche. Entzündungsursachen sind häufig verdorbenes Futter und Keime, die beim Spaziergang verschluckt oder durch schmutziges Tümpelwasser oder Urin von läufigen Hündinnen aufgenommen wurden....

Weiterlesen

Keine Tiere als Weihnachtsgeschenk!

Meerschweinchen als Geschenk verpacktNicht selten steht auf der Wunschliste zu Weihnachten ein Haustier. Vor allem die Kleinen wünschen sich etwas Kuscheliges zum Liebhaben. Dass mit der Anschaffung eines Haustieres auch Pflichten verbunden sind, wird häufig übersehen. Insbesondere, wenn Tiere im Weihnachtsstress gekauft werden, können diese Lebewesen bittere Folgen erleiden, da die "Geschenke" oft ungewollt sind. Der Enthusiasmus währt kurze Zeit, die Tiere verschwinden verantwortungslos im Tierheim, verenden durch mangelnde Fürsorge oder werden ausgesetzt!

Weiterlesen

Urlaubszeit - Reisezeit

Katze auf Sonnenliege im UrlaubDer Urlaub steht vor der Tür und so manches Haustier darf sich auf eine Reise mit seinen Lieben freuen. Um am Reiseziel oder auf dem Weg dorthin nicht mit unnötigen Problem ausgesetzt zu werden haben wir für sie eine kleine Hilfe zusammen gestellt.

Hier finden Sie die Einreisebestimmungen ins Ausland, eine Checkliste für die Reise, eine kleine Anleitung zur Einrichtung einer Reiseapotheke und einigen weiteren Ratschlägen. Somit wünschen wir für alle einen erholsamen Urlaub und bleiben Sie und Ihr Tier auch im Urlaub gesund und munter!

Weiterlesen

Vogelgrippe und Geflügelpest

Achtung HuhnDie klassische Hühnerpest ist eine besonders schwer verlaufende Form der Aviären-Influenza InfoSuche (Vogelgrippe). Sie wird durch ein Influenza-A-Virus InfoSuche verursacht, das in der klassischen Form überwiegend Hühner und Puten anfällt. Auch andere Geflügelarten können befallen werden, jedoch ist bei ihnen der Verlauf der Krankheit InfoSuche nicht so rasant und weniger schwerwiegend. Bei Hühnern und Puten führt die Krankheit nach wenigen Tagen zum Tod. Das Hühnerpestvirus ist im Höchstmaß ansteckend und breitet sich schnell aus.

Weiterlesen

Wissen Keimentwicklung

Lernen Sie bei tierklinik.de alles über das Wunder "Leben".

Machen Sie einen kleinen Ausflug in unsere Abteilung der Embryologie

Tierklinik.de in neuem Gewand

Tierklinik Logo

Der neue Werbauftritt von Tierklinik InfoSuche.de wartet mit zahlreichen Verbesserungen für Tierliebhaber auf:

Die Notdienstsuche und Tierspezialistensuche wurde grundlegend überarbeitet. Sie sollten nun schnell den für Sie und Ihr Tier passenden Tierspezialisten InfoSuche in Ihrer Nähe finden.

Praktische und konkrete Tipps für Ihr Tier finden Sie in unseren Rubriken Erste Hilfe, Tier-Ratgeber und Tier ABC.

Fundiertes Fachwissen und medizinischen Hintergrund-Informationen bieten das Tiermedizinische Begriffelexikon, das Fachbereichslexikon mit Erläuterungen zu tiermedizinischen Fachbereichen sowie die Seiten des Medizinlexikons mit ausführlichen Beschreibungen und zahlreichen Abbildungen zu vielen Krankheitsbildern der Tiermedizin.

Sie selbst sind Tierspezialist? Dann präsentieren Sie noch heute Ihre Dienstleistung auf Tierklinik.de! (Die Registrierung ist kostenlos und für alle Berufe offen, die im weitesten Sinne Tierdienstleistungen anbieten).


Sommer

Katze in Sonnenliege

Zum Sommeranfang sind die kleinen Maikätzchen acht Wochen alt und bereit, in ihre neuen Familien aufgenommen zu werden. Auch junge Hundewelpen suchen ein liebevolles Zuhause. Lesen Sie hier einiges in Bezug auf ein neues Haustier, über Pflege, Fütterung sowie mögliche Probleme durch Würmer und wie man gegen diese vorgehen kann.

Haustiere reisen im Allgemeinen nicht so gern. Wenn es aber sein muss, finden Sie hier wichtige Anhaltspunkte zu Bestimmungen, Krankheiten InfoSuche und zur Reisevorbereitung. Auf jeden Fall sollten Sie diese Dinge noch mit Ihrem behandelnden Tierarzt InfoSuche / Tierärztin absprechen und den Gesundheitszustand sowie den Impfschutz Ihres Tieres überprüfen lassen.

Würmern vorbeugen

Welpen | Ausgewachsene | Zuchttiere | Heimtiere InfoSuche

Hunde- und Katzenwelpen

Hund Wurmbefall KleinHund

Besonders wichtig ist die Entwurmung gegen Spul- und Hakenwürmer!

Die Entwurmung der Welpen sollte im Alter von 2, 4, 6, 8, 12 Wochen, 4 und 6 Monaten erfolgen. Züchter sollten Kotsammelproben beim Tierarzt InfoSuche untersuchen lassen.

Bei Flohbefall sollte eine Entwurmung gegen Bandwürmer erfolgen. Tritt der Flohbefall wiederholt auf, muss auch die Flohbehandlung wiederholt werden.

Flohfreie Welpen, Junghunde und Jungkatzen, die kein rohes Fleisch erhalten und keine Zwischenwirte (z.B. Schnecken, Mäuse, etc.) verzehren, brauchen nicht gegen Bandwürmer behandelt zu werden.

Der genaue Behandlungsplan und die zum Einsatz kommenden Medikamente InfoSuche werden von Ihrem Tierarzt individuell festgelegt.

nach oben

Ausgewachsene Hunde und Katzen

Hund mit KindDie Entwurmung gegen Spul-, Haken- und Peitschenwürmer erfolgt alle:

  • sechs Monate bei Hunden und Katzen, die keine Beutetiere verzehren,

drei Monate bei Hunden und Katzen, die Zwischenwirte (z.B. Kleinsäuger) verzehren.


Die Entwurnung gegen Bandwürmer (Cestoden InfoSuche) erfolgt alle:

  • drei Monate bei wiederholt auftretendem Flohbefall und bei Hunden und Katzen, die regelmäßig mit rohem Fleisch gefüttert werden, gelegentlich Zwischenwirte (z. B. Schnecken und Kleinsäuger) oder Aas verzehren.
  • vier Wochen bei hohem Infektionsrisiko durch Echinococcus spp. (z. B. bei häufigem Fang und Verzehr von Kleinsäugern bzw. Aas in Gebieten mit Fuchs- oder Hundebandwurm).

Flohfreie Hunde und Katzen, die handelsübliche Nahrung bzw. gegartes Fleisch erhalten und keine Zwischenwirte (z. B. Kleinnager) verzehren, brauchen nicht regelmäßig gegen Bandwürmer behandelt zu werden.

Die vorbeugende Behandlung InfoSuche gegen Herzwürmer erfolgt nicht bei Tieren, die sich ausschließlich in Deutschland aufhalten. Bei Reisen ins Ausland (siehe Einreisebestimmungen) sollte eine vorbeugende Behandlung erfolgen, bei der einen Monat vor Reisebeginn eine Behandung mit einem der zwei in Deutschland zugelassenen Präparate durchgeführt wird, sowie der Schutz durch ein Zecken- und Mückenrepelenz (Autan(R) für Tiere). Auch wenn Katzen durch Herzwürmer befallen werden können, scheint dieser Parasit InfoSuche von keiner großen Bedeutung für unsere Hauskatzen zu sein.

Ihr Tierarzt berät Sie diesbezüglich gerne!

nach oben

Zuchttiere

Hund Mutter mit WelpenDie Entwurmung gegen Spul- und Hakenwürmer sollte einige Tage vor dem geplanten Decktermin stattfinden. Nach dem Werfen sollte das Muttertier erneut und gemeinsam mit den Welpen eine entsprechende Wurmbehandlung erhalten.

Eine Behandlung gegen Bandwürmer ist unter den gleichen Voraussetzungen notwendig, wie bereits für die erwachsenen Tiere beschrieben.


Hund im Arm MädchenWie oftmals vom Tierhalter fälschlich angenommen, gibt es kein "Allround"- Entwurmungsmittel. Es gibt Breitbandmedikamente, die ein weites Spektrum abdecken können; sie vermögen aber nicht, unsere Haustiere von sämtlichen Parasiten InfoSuche zu befreien.


Katze spielt mit TeddyDamit Sie sich und Ihrer Familie die Sicherheit geben können, die Gefahr einer von Ihrem Tier ausgehenden Parasitose auf einer minimalen Wahrscheinlichkeitsstufe zu halten, sollten Sie Ihr Tier regelmäßig mit einem Breitbandanthelminthikum (Wurmkur) entwurmen sowie vierteljährlich eine an drei aufeinanderfolgenden Tagen gesammelte Kotprobe untersuchen lassen.


nach oben

Heimtiere

Kaninchen drei in ReiheMeerschweinchen

Kokzidiose ( Kokziden): Ist beim Heimtier sicher die wichtigste Parasitose. Die Infektionserreger werden mit dem Heu und/oder dem Frischfutter vom Heimtier aufgenommen. Diese Erreger InfoSuche sind in der Fachwelt auch als Eimerien oder Isosporen bekannt, von ihnen sind neun Arten in Europa und weltweit 25 Arten allein für das Kaninchen beschrieben, demgegenüber nur eine für das Meerschweinchen. Die Kokzidiose muss mit speziellen, durch Zusätze verstärkte Sulfonamide ("Antibiotika InfoSuche"), behandelt werden. Nur der Tierarzt kann die Diagnose InfoSuche stellen. Diese Parasitose wird häufig von weiteren Infektionserregern wie Bakterien InfoSuche begleitet, was bei Jungtieren häufig eine Sterberate von 40 % ausmacht.

Dieser Parasit wird nicht durch eine "normale Breitbandentwurmung" erfasst!

Toxoplasmose (Toxoplasmen): Die Infektion InfoSuche findet durch Aufnahme von Futter, das durch Katzenkot verunreinigt ist, statt. Die Oozysten (Parasiteneier) aus dem Katzenkot gelangen in den Darm des Kaninchens, reifen heran und der Erreger wandert in den Körper des Tieres. Die Erkrankung InfoSuche tritt jedoch selten auf, sie führt zu Appetitlosigkeit, Fieber, Durchfall, erhöhter Atemfrequenz sowie Nasen- und Augenausfluss und endet innerhalb einer Woche mit dem Tode. Für den Menschen geht jedoch keine Gefahr vom Kaninchen aus, da dieses Tier im Gegensatz zur Katze ein Zwischenwirt ist und keine Oozysten ausscheidet. Beim Meerschweinchen ist diese Erkrankung nicht beschrieben worden.

Eine Behandlung dieser Parasitose ist nicht bekannt.

Rundwürmer (Nematoden), Magenwürmer (Graphidium), Fadenwürmer (Trichostrongylus), Madenwürmer (Oxyuris) und Peitschenwürmer (Trichuris). Gegen diese Gruppe der Parasiten sind die meisten handelsüblichen "Wurmkuren" gut wirksam.

Bandwürmer (Bandwürmer bei Heimtieren): Gelegentlich werden auch beim Hauskaninchen Bandwurmfinnen gefunden, diese haben sich aber mehr dahin verirrt. Diese Bandwurmfinnen können aber nur chirurgisch behandelt werden, ähnlich wie es der Fall beim Menschen ist.

Bandwürmer (Anoplocephalidae) gibt es beim Kaninchen selten, sie werden überwiegend durch Milben übertragen, die mit dem Heu oder Frischfutter in den Käfig gelangen können. Die Behandlung erfogt mit handelsüblichen Medikamenten, die als Injektionslösung, spot-on-Präparat und Tabletten bei Ihrem Tierarzt erhältlich sind.

Die unterschiedlichen Parasitosen der Heimtiere können nur erfolgreich bekämpft werden, wenn der Tierhalter regelmäßig Kotuntersuchungen vom Tierarzt auf Kokzidien, Nematoden und Bandwürmer machen läßt. Parasiten können immer mit Heu oder Frischfutter in den Stall kommen. Zeitpunkte für eine Kotuntersuchung sind:

  • Vor dem Decken den Kot beider Zuchttiere untersuchen
  • 14 Tage nach dem Werfen ist eine Kotsammelprobe fällig
  • die Kotuntersuchung der Jungtiere sollte mit sechs Wochen erfolgen
  • danach sollte der Kot viertel- oder halbjährlich untersucht werden

Von unseren Heimtieren gehen keine für den Menschen gefährlichen Parasitosen aus, eine vorbeugende Kotuntersuchung hilft Ihnen jedoch, Ihren Liebling lange gesund zu erhalten und sich und Ihren Kindern viel Freude zu schenken.

Sollte eine Parasitose während der Kotuntersuchung festgestellt werden, wird Ihr Tierarzt alles Notwendige in die Wege leiten, damit Ihr Tier die erforderlichen Medikamente erhält und somit die beste und effektivste Behandlung!

nach oben

Ihr Tierarzt in Ihrer Stadt

Helfen Sie mit: Melden Sie uns fehlende Adressen von Tierspezialisten InfoSuche!

Auf Tierlinik.de suchen über 100.000 Besucher im Monat nach dem passenden Tierarzt InfoSuche, der passende Tierklinik InfoSuche, oder anderen Tierspezialisten in Ihrer Region.

Tierklinik.de

Aktuelle Informationen, interessantes rund ums Tier und wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. Alle Rechte vorbehalten.