Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Cestoda

Cestoda

gr.: kestos = gestrickter Gürtel, bandartiges Gebilde

Cestoda ist der wissenschaftliche Name für Würmer, die zu den Helmithen gehören. Durch ihre flache Oberfläche stammen sie von den Flachwürmern (Planthelmintes) ab. Ihre Unterklasse, die echten Bandwürmer (Eucestoda), parasitiert Wirbeltiere und Fische und kommt weltweit vor.

Cestodes = gr.: kestos = gestrickter Gürtel - bandartiges Gebilde

Die Bandwürmer gehören zu Klasse der Plattwürmer (Plathelmintes). Kopfbereich (Skolex) mit 2-4 Saugnäpfe sowie ohne (Diphyllobothrium) mit zweireihigem (Taenia) oder mehrreihigen (Dipilidium) Hakenkranz (Rostellum).

Bei den Bandwürmern muss zwischen dem Endwirt unterschieden werden, der den ausgewachsenen Wurm trägt und dem Zwischenwirt, der das Larvenstadium der Finne oder Metazestode beherbergt. Endwirte sind meist Raubtiere, die den Zwischenwirt fressen und so den Zyklus vervollständigen. Der Mensch wird nur sehr selten gefressen, so dass er als Fehlwirt betrachtet werden kann.



Cestoda

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.