Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Prostaglandine

Prostaglandine

gr.: prostates - Vorsteher; lat.: glans = Eichel

Sammelbegriff für eine Reihe von hormonähnlichen Substanzen, die nahezu im gesamten Organismus vorkommen.

Sie regeln:

  • Die Rückbildung des Corpus luteum
  • Abort - Abstoßung der Frucht
  • Einleitung der Wehen
  • Entzündungsreaktionen
  • Gefäßerweiterung
  • Blutgerinnung -Blutplättchen-Aggregation
  • Stimulation der glatten Muskulatur



Prostaglandine

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.