Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Harnzylinder

Harnzylinder

Eiweißausgüsse der Nierentubuli.

1.- Hyalinezylinder bestehen aus reinen Eiweißbestandteilen. Sie können ohne pathologische Bedeutung sein, können aber auch auf Krankheiten, wie z. B. Herzschwäche, hinweisen.
2.- Granulierte Zylinder sind dunkler und können eine fein- oder grobkörnige Oberfläche aufzeigen. Sie weisen auf akute, chronische oder toxische Nierenerkrankungen hin.
3.- Zellzylinder enthalten Epithelien, Erytrozyten, Leukozyten und oder Bakterien und weisen auf eine schwere Nierenerkrankung hin.
4.- Wachszylinder sind selten, sie treten bei schweren, über einen langen Zeitraum bestehenden, chronischen Nierenerkrankungen auf. Wachszylinder werden von schweren Stoffwechselstörungen begleitet.



Harnzylinder

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.