Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Fibrosarkom

Fibrosarkom

Bösartiges Geschwulst des Bindegewebes. Es bildet sich ein fibröses Bindegewebe. Das Fibrosarkom bildet üblicherweise keine Tochtergeschwülste und breitet sich invasiv durch feine, faserartige Protuberationen in das gesunde Gewebe aus. Aus diesem Grund muss eine großflächige chirurgische Entfernung durchgeführt werden, trotzdem kann es zum Rezidiv kommen. Nach Abheilung der Operationswunde kann durch Bestrahlung die Rezidivrate gesenkt werden.



Fibrosarkom

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.