Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Rhombencephalon

Rhombencephalon

gr.: rhombos = verschobenes Quadrat ; gr.: egkephalos = Gehirn

Dieser Hirnanteil erhält seinen Namen durch das rautenförmige vierte Ventrikel in seinem Inneren. Dem Rhombencephalon können das Metencephalon (Hinterhirn), Cerebellum (Kleinhirn), Pons (Brücke) und das Myencephalon zugeordnet werden. Dies ist durch seine embryonale Entwicklung möglich, bei der aus dem dritten hinteren Bläschen des Neuralrohres das Rautenhirn differenziert wird.



Rhombencephalon

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.