Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Dehydratation

Dehydratation

De- (lat.) herab ; hydro (gr.) Wasser = Herabsetzung des Wassers im Körper.

Dehydratation ist die Abnahme von Körperflüssigkeit durch:

  1. gesteigerte Atmung und Verlust von Wasserdampf über die Lungen beim Hecheln
  2. starkes Erbrechen und/oder Durchfall, wobei Wasser über den Verdauunstrakt verloren geht
  3. Wasserverlust durch eine vermehrte Ausscheidung über die Nieren
  4. durch den Tierarzt, indem eine falsche Infusionslösung oder Medikament verabreicht wird.

Diese Formen der Dehydratation können einzeln oder in Kombination auftreten und zu einem Volumenmangel der zirkulierenden Blutmenge führen. Dieses kann eine lebensbedrohliche Situation für das Tier nach sich ziehen. Die Dehydratation führt zu eier Störung der Osmolarität im extra- und intrazellulären Raum. Hierdurch wird die Funktionsweise der Zellen beeintächtigt und kann in Extremfällen zum Zelltod führen.



Dehydratation

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.