Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Epidermophyton

Epidermophyton

gr.: epi = darüber, darauf; derma = die Haut; phyto = Pflanze

Eine Gruppe von Hautpilzen, die zu den Dermatophyten zusammengefasst werden. Zu dem Geschlecht der Arthroderma gehören auch weitere Vertreter, wie Microsporum und Trichophyton.

Epidermophyton ist ein wichtiger Erreger des Menschen, der gelegentlich bei Haustieren nachgewiesen werden kann. Die Infektion (Epidermophytie) wird durch Epidermophyton floccosum verursacht. Er befällt vorzugsweise Haare, Haut und Nägel und bildet die Tinea capitis (Kopfpilz), curis (Afterpilz) und pedis (Fußpilz) des Menschen. Besonders hartnäckig sind die Onychomykosen (Nagelpilz).



Epidermophyton

Zurück zur Begriffsübersicht

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.