Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Metöstrus

 

Metöstrus

gr.: met-; meta- =hinter; gr.: oistros = Begierde, zu brennen, hinter der Begierde

Nachbrunst: In diesem Abschnitt des Sexualzyklus erlischt die Paarungsbereitschaft und das Progesteron leitet nun den Zyklus.

Die Nachbrunst steht unter der Entwicklung des Gelbkörpers beginnt der zu Florieren beginnt. In der Zwischenzeit werden die Symptome der Brunst zurück gebildet. Die Drüsen der Gebärmutterschleimhaut sind voll ausgebildet.



Metöstrus

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen