Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Laserchirurgie

 

Laserchirurgie

Abkürzung aus dem engl.: Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation

Chir. Laser-Verfahren, werden vor allem in der Augenheilkunde, Tumorchirurgie, Urologie, HNO, bei endoskopischen Verfahren und in der Neurochirurgie eingesetzt.

Durch die Umwandlung von Lichtenergie in Wärmeenergie können Tumorzellen verdampft werden. Das Risiko einer Streuung während des Eingriffes ist verschwindent gering. Der Strahl ist sehr fein, präzise und verschließt gleichzeitig die Blutgefäße während des Schneidens.



Laserchirurgie

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen