Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Meiose

 

Meiose

gr.: meiosis = Verminderung

Die Meiose ist eine Reduktionsteilung und die Voraussetzung der geschlechtlichen Fortpflanzung.Die Zellen höherer Lebewesen haben die Erbsubstanz in den Chromosomen zur Hälfte von der Mutter und zur anderen Hälfte vom Vater erworben. Der Chromosomensatz unterscheidet sich weder bei den Stammzellen noch bei anderen Zellen des Organismus.
Lediglich bei den Gamenten (Keimzellen) ist das sonst doppelt ausgelegte Chromosom durch eine Meiose zu einem haploiden Chromosomensatz auf die Hälfte reduziert worden. Erst durch die Befruchtung verschmelzen die Chromosomsätze der Samenzelle mit der der Eizelle zu einem diploiden Satz, der wiederum zum vollen Chromosomsatz des Individuums führt. Durch Chromosomenpaarung mit "Crossing over" kommt es zu den individuellen Eigenschaften der Nachkommen.



Meiose

Zurück zur Begriffsübersicht

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen