Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Katzenschnupfen

 

Katzenschnupfen

Katzenschnupfen ist eher ein Krankheitskomplex, da mehrere Erreger an dieser Erkrankung beteiligt sind. Die Grunderkrankung wird durch das Rhinotracheitisvirus oder das Calizivirus der Katzen ausgelöst. Unterstützend am Krankheitsbild beteiligen sich Chlamydien, Mycoplamen, Bordetellen und andere Bakterien. Die Katzen zeigen einen seriös-katarrahlischen Ausfluss aus Augen, Nase und Maul, durch Schwellungen der Schleimhäute und schmerzhafte Geschwüre wird die Nahrungsaufnahme beeinträchtigt. Eine regelmäßige Impfprophylaxe kann schwere Formen der Erkrankung und deren Spätfolgen abwenden.



Katzenschnupfen

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen