Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Testosteron

 

Testosteron

lat.: testiculus = Hoden   ;   gr.: stereós = fest von Cholesterin = erstes bekanntes Steroid

Es handelt sich um das männliche Geschlechtshormon, das in seiner androgenen Wirkung über den stärksten, natürlichen, anabolischen Effekt verfügt. Es wird im männlichen Hoden von den Leydigschen Zwischenzellen gebildet. Es wird aus dem Cholesterol gebildet, das im Organismus in 17-ß-Hydroxyandrost-4-en-3-on umgewandelt wird. Testosteron ist verantwortlich für die Ausbildung der sekundären Geschlechtsmerkmale eines Individuums.



Testosteron

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen