Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Mastzelltumor

 

Mastzelltumor

Ist ein beim Hund relativ häufiger bösartiger Tumor der Haut, der aus den Stammzellen des Knochenmarks stammt. Mastzelltumore befallen eher selten Organe oder den gesamten Organismus. Dieser Tumor zeigt sehr unterschiedliche Morphologie, sodass er meistens nur durch eine histopathologische Untersuchung zu diagnostizieren ist. Sie zeigen ein unberechenbares Wachstum mit einer Neigung zur Metastasierung. Die Behandlung ist chirurgisch mit anschließender Chemotherapie. Je nach Schweregrad der Erkrankung kann eine zusätzliche Bestrahlung erforderlich werden.



Mastzelltumor

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen