Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Infiltrativ

 

Infiltrativ

 

  1. Das Eindringen von festen oder flüssigen Stoffen in das Gewebe eines Organismus, z. B. eine Infiltrationsanästhesie: Der Tierarzt verabreicht ein örtliches Betäubungsmittel in einen Gewebebereich, um eine Schmerzausschaltung zu erreichen.
  2. Ein Tumor oder Pilz dringt durch Aussendung und Einsprossung von feinen Zellprolongationen invasiv in ein gesundes Gewebe vor. So wird das gesunde Gewebe durch die Krankheit infiltriert.
  3. In entzündete Bereiche des Körpers dringen Abwehrzellen aus den Blutgefäßen in den Entzündungsbereich durch Infiltration des Gewebes vor, um den Eindringling möglichst schnell zu neutralisieren.



Infiltrativ

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen