Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Säbelscheidentrachea

 

Säbelscheidentrachea

Es handelt sich bei der Säbelscheidentrachea um die Einengung (Stenose) der Atemwege im Bereich der Luftröhre. Bei dieser Erkrankung ist der Querschnitt der Luftröhre erheblich herabgesetzt, da die Knorpelringe zu schwach ausgebildet sind und die Luftröhre schließlich kollabiert. Der erhöhte Atemwiderstand führt zu Husten, Leistungsschwäche und Herzvergrößerung. .



Säbelscheidentrachea

Zurück zur Begriffsübersicht