Tiermedizinisches Begriffelexikon

Zurück zur Begriffsübersicht

Aspergillus

 

Aspergillus

Schimmelpilze dieser Gattung werden als Gießkannenschimmel bezeichnet, da ihr Sporangium dem austretenden Wasser aus einer Gießkanne ähnelt.

Aspergillus kommt im Heu und verdorbenen Lebensmitteln vor. Er ist von großer Bedeutung für Papageienvögel, die nicht selten an einer Lungen- und Luftsack-Aspergillose erkranken.

Infektionen mit dem Schimmelpilz Aspergillus spp. sind für Vögel und Säugetiere von großer Bedeutung.

Es können 6 wichtige Krankheitsbilder unterschieden werden:

  1. Lungenaspergillose - bei abwehrschwachen Tieren Befall der Lungen
  2. Aspergillom - tumorartige Wucherungen im Körper
  3. Aspergillus Abort - Fehlgeburt durch Pilzgifte
  4. Aspergillus Intoxication - durch verdorbene Futtermittel
  5. Allergien durch Aspergillus - Überempfindlichkeit vor allem der Atemwege durch Pilzsporen, z. B. Asthma
  6. Hirnaspergillose - Streuung der Pilze über die Blutbahn ins Gehirn

Die Diagnose kann schwierig sein und nur in Biopsien durch histopathologischen oder kulturellen Nachweis sichergestellt werden.



Aspergillus

Zurück zur Begriffsübersicht

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen