Unter der Annahme, dass bakterien“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:


Infektionen der Harnwege bei Hund, Katze und anderen Tieren

Die häufigsten Infektionen der Harnwege werden durch Bakterien verursacht. Diese Bakterien, wie z. B. Escherichia coli und Enterokokken, stammen aus dem Darm der Säugetiere, wo diese Bakterien nützlich sind und die Verdauung des Futters unterstützen....

Bordetellose

Definition | Erreger | Übertragung | Krankheit | Diagnose | Therapie | Vorbeugung Allgemeines Bakterien der Gattung Bordetella kommen bei allen Haussäugetieren und Wildtieren vor. Vor allem Bordetella bronchiseptica ist unter Tieren weit verbreitet....

Akute Entzündung der Prostata

| Symptome | Diagnose | Therapie Einleitung Der Anteil der Harnröhre, der zur äußeren Öffnung führt, ist meistens mit Bakterien besiedelt. Der Harnröhrenanteil, der durch die Prostata zur Blase zieht, ist hingegen unter normalen Bedingungen keimfrei....

Mikrobiologische Kotuntersuchung bei unseren Haustieren

Die häufigste Ursache für Verdauungsstörungen beim Tier sind Infektionen. Die Infektionserreger können Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten sein. Einige Bakterien gehören zur saprophytischen Flora des Darmes, wie beispielsweise Escherichia coli,...

Bakterielle Erkrankung

z.B. Puten, wird der Erreger nachgewiesen, der chronisch im Bestand verbleiben kann. Sehr häufig werden diese Bakterien von anderen Keimen begleitet, die das Krankheitsbild verschlechtern. nach oben Staphylokokken Lab Saval SA Staphylokokken...

Leptospirose

Definition Bei der Leptospirose handelt es sich um eine bakterielle Infektionskrankheit, die durch eine Reihe von Spiralbakterien (Spirochaeten) verursacht wird. Zu der Familie dieser Bakterien zählen auch die Treponemen (Syphilis des Menschen) und...

Klebsiella

dabei ist nicht klar, ob vom Menschen eine Übertragung auf das Tier stattgefunden hat (Antropozoonose). nach oben Erreger Bakterien der Klasse Klebsiella sind kleine, gramnegative Bakterien, die entweder einzeln oder paarweise vorkommen. Sie wachsen...

Gasbildner

Erde fressen und dabei Clostridiensporen verschlucken. Damit diese aber Krankheitssymptome verursachen können, müssen die Bakterien im Darm oder in einer Wunde keimen (sporulieren) und Giftstoffe (Toxine) bilden. Die wichtigsten Vertreter sind...

Chlamydien

und hat besondere gesetzliche Bestimmungen. nach oben Erreger Bei dieser Erregergruppe handelt es sich um echte Bakterien, da sie über DNS und RNS verfügen, sich durch Querteilung vermehren und über einen eigenen Stoffwechsel verfügen. Da es sich bei...

Yersiniose (Pseudotuberkulose, Pest)

| Übertragung | Krankheit | Diagnose | Therapie | Vorbeugung Allgemeines Den Schwerpunkt der Erkrankungen verursachen Bakterien der Gattung Yersinia, die durch Nagetiere und Vögel übertragen werden. Diese stellen ein natürliches Reservoir für...

Wundinfektionen

ungehindert vermehren konnten, wird eine nässende Wunde dieses Krankheitsbild bestimmen. Die in die Wunde eingedrungenen Bakterien vermehren sich unter guten Bedingungen exponentiell. So können aus 100 in eine Wunde eingedrungene Bakterien in nur 24...

Millionen von Haustieren benötigen Ihre Hilfe !!!

Eilmeldung: Ihre Mitarbeit wird dringend benötigt, um Millionen von Haustieren das Leben zu retten! Liebe Tierhalter und Tierfreunde, das Leben Ihres Lieblings steht jetzt auf dem Spiel! Die Bundesregierung plant, das Dispensierrecht für Tierärzte zu...

Tuberkulose

Deutschland zu den tuberkulosefreien Ländern zählt, kommen doch hin und wieder in der Tiermedizin Infektionen mit Mykobakterien vom Typ bovis und avium vor. Besonders groß ist jedoch die Gefahr, durch Reisen nach Osteuropa (z. B. Russland) oder durch...

Die richtige Ernährung - eine Kunst für sich?

Unsere Haustiere benötigen Nährstoffe nicht nur als "Treibstoff", um ihren Organismus in Gang halten zu können, sondern benötigen ein Futter, das auf die speziellen Bedürfnisse des Haustieres abgestimmt ist. Das Futter hält den Körper in Bewegung, die...

Mastitis – Gesäugeentzündung

Krankheitsbild eher selten. Während des Saugvorgangs durch die Welpen entstehen winzige Verletzungen, die den Aufstieg von Bakterien in die Milchdrüse begünstigen. Die Infektion wird meistens durch die Besiedelung mit opportunistischen Keimen, wie...

Escherichia coli - Colibacillose

Escherichia coli gehört zu der Familie der Enterobacteriaceae (Darmbakterien). Dieses Bakterium ist der am besten untersuchte Keim, den wir zurzeit kennen. In der modernen Genforschung wird E. coli auch wegen des schnellen Wachstums, einfacher...

Chronische Entzündung der Prostata beim Hund

Entzündung der Prostata verläuft in den meisten Fällen asymptomatisch. Nach der akuten entzündlichen Phase durch Bakterien können diese sich dauerhaft in dem Gewebe der Prostata einnisten und zur chronischen Entzündung führen. Unter dem ständigen...

Erkrankungen des Hodensackes

Allgemeines Die Haut am Hodensack ist sehr empfindlich. Sie kann leicht durch Verletzungen beschädigt werden, so dass Bakterien und Pilze leicht eindringen können. Feuchtigkeit, besonders in Hautfalten, kann die Besiedelung mit Keimen verstärken. Durch...

Pseudomonas

| Therapie Allgemeines Es handelt sich bei diesem Keim um ein Bakterium, das über eine globale Verbreitung verfügt. Bakterien der Gattung Pseudomonas kommen überwiegend im Erdboden und Wasser vor. Sie können jedoch auch aus dem Darm der Tiere und des...

Ernährung bei Lebererkrankungen

Blutbestandteilen und Speicherung von Mineralstoffen und Vitaminen. Die meisten Erkrankungen der Leber werden durch Viren, Bakterien, Parasiten, Chemikalien, Medikamente und in seltenen Fällen durch Pilze verursacht. Wird durch einen Erreger eine...

Listeria

Bakterien der Gattung Listeria sind Keime, die weltweit Verbreitung finden. Krankheitsbilder: Zerebrale Form (Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute) - diese Erkrankungsform ist vor allem bei Schafen und Rindern von Bedeutung. In den letzten Jahren...

Bacillus anthracis

dass die Spore zwischendrin sporuliert (keimt) und sich danach erneut eine Spore bildet. Im Organismus liegen die Bakterien einzeln oder in kurzen Ketten im Gewebe. Da im Organismus die Bakterienketten an den Polen abgeflacht sind, werden sie auch als...

Ernährungsphysiologie der Haustiere

selbst zu synthetisieren, sondern muss diese mit der Nahrung aufnehmen und umwandeln. Auch Einzeller, Pilze, die meisten Bakterien und einige blühende Pflanzen sind darauf angewiesen, komplexe Lebensbausteine mit der Nahrung aufzunehmen. Diese Form der...

Kaninchensyphilis

und somit gilt die Erkrankung nicht als Zoonose. nach oben Erreger Der Erreger gehört zu der Gruppe der schraubenförmigen Bakterien (Spirochäten). Diese Gruppe wird in drei wichtige Gattungen geteilt: 1.- Borrelia, 2.- ein nicht krankmachendes...

Proteus

kann das Bakterium sich an die normale Darmflora adaptieren. Bei wahllosen und zu kurzen Antibiotika-Gaben bilden diese Bakterien resistente Nachkommen, die als pathologische Form (krankmachendes Bakterium) schwer zu therapieren (behandeln) sind. nach...

Pasteurellose

Tieren nachzuweisen ist. Dem französischen Wissenschaftler Louis Pasteur (27.12.1822 - 28.09.1895) wurde mit dieser Bakteriengruppe ein Denkmal gesetzt, da er unter anderem Impfstoffe gegen Geflügelcholera, Tollwut und Milzbrand entwickelt hat. Das...

Mycoplasma

Allgemein | Erreger | Krankheit| Diagnose | Therapie Allgemeines Mykoplasmen sind Bakterien, die über keine Zellwand verfügen und sehr klein sind. Da sie über keine Zellwand verfügen, sind sie unempfindlich gegen Antibiotika der Penicillingruppe, die...

Salmonellosen

Krankheit | Diagnose | Therapie | Vorbeugung Die Salmonellose ist eine Infektionskrankheit bei Mensch und Tier, die durch Bakterien verursacht wird. Die Krankheit zeigt die ersten Symptome nach 2 - 3 Tagen durch Fieber und Durchfall, bei einigen...

Entzündungen der Scheide

haben. Verantwortlich dafür sind häufig opportunistische Erreger, wie beispielsweise Streptokokken, Staphylokokken und Kolibakterien. Diese siedeln sich auf der Schleimhaut im Bereich zwischen Harnröhrenöffnung und Scham an. Diese Keime befinden sich in...

Brucellose

allem Hunde, die aus dem Ausland zu uns eingeführt werden, beispielsweise aus Mittel- und Südamerika, können Träger der Bakterien sein. Die Infektion erfolgt über die Schleimhäute von Maul und Nase und Bindehäute. Die Übertragung über die...

Bacillus

Allgemein | Erreger | Krankheit | Therapie Allgemeines Bakterien des Geschlechtes (Genus) Bacillus sind bewegliche Stäbchen, die im sauerstoffreichen Milieu wachsen und überwiegend im Erdboden vorkommen können sowie zum größten Teil als apathogen...

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Normalerweise erhöht sich der Blutfettspiegel nach der Futteraufnahme und sinkt nach einiger Zeit wieder. 3. Infektionen: Bakterien oder Viren können die Entstehung einer Bauchspeicheldrüsenentzündung begünstigen. Hierzu gehört auch die Aufnahme von...

Ernährung bei Erkrankungen der Verdauungsorgane 2

von Darmerkrankungen begünstigen Alter: Eine Entzündung des Dünndarmes mit Durchfall (durch Coronavirusinfektionen oder Bakterien wie Toxin bildende Coli´s, Clostridien und ähnliche Keime) ist häufiger bei Jungtieren, da diese alles aufnehmen, was sie...

Achtung Hundebesitzer! (2)

Der Frühling erwacht - und mit ihm die Gefahr für Mensch, Hund und Katze: ZECKENALARM Sobald die Temperaturen dauerhaft über 7 Grad Celsius liegen, machen sich die Blutsauger auf die Suche nach einer Mahlzeit.

Achtung Hundebesitzer!

Der Frühling erwacht - und mit ihm die Gefahr für Mensch, Hund und Katze: ZECKENALARM Sobald die Temperaturen dauerhaft über 7 Grad Celsius liegen, machen sich die Blutsauger auf die Suche nach einer Mahlzeit.

Rohes Schweinefleisch

sollte die Keimbelastung durch Kochen oder Erhitzen des Fleischstückes soweit wie möglich reduziert werden. Die Bakterienmenge in ganzen Fleischstücken ist um ein Vielfaches geringer als z.B. in Gulasch oder Mett, da beim Zerkleinern die Oberfläche des...

Milch und/oder Sahne ungesund für Hunde und Katzen

Futtermittelallergie erweckt. Eine Laktoseintoleranz kommt beim adulten Tier infolge eines Laktasemangels im Dünndarm vor. Bakterien der gesunden oder kranken Darmflora können nun diesen Milchzucker für den eigenen Stoffwechsel nutzen und vermehren sich...

Helicobacter

für Magengeschwüre und einige Formen des Magenkrebses. Bei Hunden und Katzen können eine Reihe von diesen spiralförmigen Bakterien, die als „helicobacter-like-organisms“, bezeichnet werden, nachgewiesen werden. Die Identifizierung der Spezies ist jedoch...

Akute Niereninsuffizienz

Bakterielle Infektionen können mit Hilfe von Keimisolierung und Resistenztest in vielen Fällen gut behandelt werden. Bakterien die Giftstoffe (Toxine) ausscheiden, können schwere Nierenschäden und in einigen Fällen den Tod des Tieres verursachen....

Anatomie der Haut (2)

Die Haut ist das flächenmäßig größte Organ von mehrschichtigen Tieren. Bei den Wirbeltieren erreicht die Haut ihren höchsten Entwicklungsstand. Sie bildet die wichtigste Schutzbarriere zur Außenwelt; dabei schützt sie vor Austrocknung, Hitze und Kälte....

Abszesse der Haut

Infektion der Haut oder Unterhaut, bei der über einen Kanal, z. B. durch eine Bisswunde, Stachel- oder Stichwunde Bakterien in oder unter die Haut gelangt sind. Die Keime wachsen unter Luftausschluss. Das Abwehrsystem bildet einen Entzündungsbereich um...

Akne

Sensibilisierung gegenüber Futterbestandteilen auf, was zu einer örtlichen Entzündung führt, die dann im Anschluss durch Bakterien der Gattung Staphylococcus besiedelt wird. Dagegen nimmt man beim Hund an, dass es sich hierbei um eine Verhornungsstörung...

Erkrankung der Harnwege

eine Unterkühlung der Blase, die sich gereizt zeigt. Durch Belecken der äußeren Genitalien kann Speichel oder mit Darmbakterien versetzter Speichel in den Genitaltrakt massiert werden. Dies kann das klinische Bild erheblich verschärfen. Durch die...

Akute Endometritis

akute Endometritis entsteht zwischen der zweiten und vierzehnten Woche nach der Ovulation der Hündin durch aufsteigende Bakterien, die über die geöffnete Cervix in das Lumen des Uterus eindringen und sich im Endometrium einnisten. Durch die Infektion...

Enterococcus

| Erreger | Krankheit | Therapie Allgemeines Diese sehr speziellen Streptokokken bilden nur sehr kurze Ketten. Die Bakterien kommen im Kot von Mensch und Tier vor und bilden einen Teil der normalen Darmflora aus. Des Weiteren sind sie in Abwässern, an...

Campylobacteriose

Nutztieren (Rindern, Schafen und Schweinen) vor, wo er häufig Auslöser von Fehlgeburten ist. Andere dieser spiralförmigen Bakterien wie Campylobacter jejuni treiben ihr Unwesen im Darmtrakt der Haustiere und des Menschen,wo sie Durchfälle auslösen. Am...

Zwingerhusten

Zwingerhustens entsteht meistens unter der Einwirkung unterschiedlicher Erreger, in erster Linie Viren, die dann durch Bakterien unterstützt werden. Bestimmte Umwelteinflüsse, beispielsweise starke Temperaturschwankungen, mangelnde Hygiene, zu hohe...

Durchfallerkrankungen bei Hund und Katze

Unter Durchfall versteht man Stuhl/Kot, der über eine dünne Konsistenz verfügt und häufiger als normal in großen Mengen abgesetzt wird. Der Kot enthält eine größere Menge an Wasser und Salzen sowie unverdaute Futterbestandteile und Fett. Es können auch...

Anatomie der Verdauungsorgane der Fleischfresser

werden gelöst. Im alkalischenMedium können dann die Darmenzyme arbeiten. Darmflora: Im Dünndarm siedelt eine Reihe von Bakterien und Pilzen. Sie werden als natürliche Darmflora bezeichnet. Die Darmflora trägt wesentlich zur Verdauung und...

Fütterung bei Diabetes mellitus / Zuckerkrankheit

hinzukommen. Dazu gehören Katarakte (grauer Star), Darmentzündungen durch Überwucherung der Darmflora infolge von Bakterien oder Pilzen, Malabsorptions-Syndrom nach Darmzotten-Schädigung, Infektionen der Harnwege, wie z. B. Blasenentzündungen, in...

Katzenkratzkrankheit KKK

Wachstum dieses Bakteriums wird durch Antibiotika der Tetracycilgruppe begünstigt. Diese Bartonelleninfektion kann durch Bakterien, wie beispielsweise Afipia felis und Rhotia dentocariosa, begleitet werden. Eine Übertragung zwischen Katzen kann durch...

Ernährung bei Erkrankungen des Magens

Eine Magenschleimhautentzündung (Gastritis) tritt bei Hunden aller Altersstufen auf nach vorhergegangenen Infektionen mit Bakterien, Viren und Parasiten. Rasse: Manche Rassen wie Maine Coon und Perser können durch vermehrte Haaraufnahme an...

Fleisch und ähnliche Eiweißquellen

kann schnell durch Verderbnis- und Fäulnisprozesse beeinträchtigt werden. Därme stellen eine Gefahr durch den Gehalt an Bakterien dar. Besonders der Besatz mit Clostridien oder Salmonellen kann zu schweren Verdauungsstörungen führen. nach oben...

Schock

unterscheiden den: 1. Volumenmangel-Schock, der häufig durch Blutverluste verursacht wird. 2. Septischen Schock, der durch Bakterien zustande kommt. 3. Toxischen Schock, durch Giftstoffe verursacht. Jeder Einzelne sorgt für den Zusammenbruch des...

MRSA: Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus

MRSA-Keime stammen ursprünglich aus harmlosen Bakterien, die im Kommensalismus mit ihrem Wirt leben. Diese Staphylokokken besiedeln saprophytisch die Haut und Schleimhäute von Mensch und Tier und halten diese gesund durch die Bildung eines...

Ehrlichiose

Blutsauger unteranderem auch für die Erkrankung Ehrlichiose verantwortlich. In diesem Beitrag widmen wir uns dieser Bakteriengruppe, die eine Vielzahl von Tieren und auch den Menschen befällt...

Kaninchenschnupfenkomplex

Der sogenannte "Ansteckende Kaninchenschnupfen" ist unter Züchtern gefürchtet, aber auch sehr unter Haus- und Heimkaninchen verbreitet. Es erkranken Tiere jeder Altersklasse. Die Haltungsbedingungen scheinen keine so große Rolle zu spielen, die...

Magenerkrankungen

Erkrankungen des Magens charakterisieren sich beim Haustier meistens durch wenig spezifische Symptome, wie z. B. Erbrechen. Nicht selten findet eine Mitbeteiligung des Darmes statt. Bei leichter Gastritis wird ein wässriger Auswurf mit weißem Schaum...

Kotuntersuchung

Kotuntersuchungen sind eine wichtige Form der Diagnosefindung bei Ihren Haustieren. Wir stellen Ihnen hier verschiedene Untersuchungsmethoden und Auswertungen vor.

Darmentzündung

Unter einer Enteritis versteht man eine Darmentzündung oder einen Darmkatarrh mit Durchfall (Stuhl/Kot, der über eine dünne Konsistenz verfügt). Der Kot wird häufiger als normal in großen Mengen abgesetzt, verursacht durch die beschleunigte Passage...

Impfung von Hunden

IgA gebildet wird. Dieser Eiweißstoff verschließt die Schleimhaut, die ansonsten Eintrittspforte für Viren und/oder Bakterien bildet, und steht kurz nach der Vakzination bereit. Der bei der Jahresimpfung gebildete Eiweißstoff IgG steht erst nach einer...

Botulismus

Toxinbildung ausserhalb des Körpers wird dieses mit der Nahrung aufgenommen. Die Erkrankung ist eine Vergiftung. Gelangen Bakterien in den Körper und bilden dort Toxine (in Verdauungstrakt, Wunden), so ist es eine Infektion. In beiden Fällen werden die...

Sterilisation

entnommen. Durch das Öffnen und Schließen der Tür werden Staubpartikel aufgewirbelt oder angesaugt, und mit ihnen landen Bakterien auf den sterilen Instrumenten. Hierdurch wird das Instrumentarium verunreinigt. Zum Sterilisieren wird der Ofen einfach...

Hautwunden und Verletzungen bei Hund und Katze

Durch Einwirkung einer äußeren Gewalt kann es zur Trennung des Gewebeverbandes der Haut und tiefer liegenden Gewebsschichten kommen. Die nachfolgend aufgeführten Noxen führen zum Verlust des Zusammenhaltes der Zellen in der Haut, sodass die Gewebe...

Hautfaltendermatitis

Belüftung und durch Besiedlung mit Mikroorganismen verursacht. Das gestörte Milieu der Haut wird vorzugsweise durch Bakterien und Hefepilze (Malassezia) besiedelt, deren Ausscheidungen die Entzündung der Haut mit Zerstörung der Epidermis verursachen....

Infektionen der Haut

In diesem Lebensraum befinden sich viele andere Lebewesen, die sich ständig auf Nahrungssuche befinden. Hierzu zählen Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten. Erleidet die Haut einen Schaden, kann sie den Organismus nicht mehr in gewohnter Weise schützen,...

Flöhe

Vorsicht: Der Angriff der Flöhe bringt nicht nur Ekel mit sich, sondern auch Gefahren, wie Infektionskrankheiten für den Menschen und seine Haustiere! Flöhe gehören zu den ältesten und erfolgreichsten Tieren der Erde. Als Parasiten befallen sie...

Scheidenverletzung

in grünen oder grünlich-blauen eitrigen Ausfluss übergehen, wobei dies bereits ein Zeichen für eine Infektion mit Bakterien ist. Kommt es im hinteren Drittel der Scheide zu einer perforierenden Verletzung, können Keime von der Scheide in die Beckenhöhle...

Aktuelle Informationen im März

sind, um diese Plagegeister effektiv zu bekämpfen! Flöhe übertragen Bandwürmer und können mit ihrem Speichel Viren und Bakterien in die Blutbahn des Wirtes injizieren, wie eine Studie von Prof. Mehlhorn aus Berlin zeigt. Weiterlesen Allgemeines zum...

Penisamputation

die feinen Nähte aus der Wunde gerissen werden. Außerden könnte Speichel in die Wunde eindringen, und eine Infektion durch Bakterien kann den positiven Ausgang des Eingriffs schnell zunichte machen! Vermieden werden sollte auch das Rutschen des Tieres...

Präputialkatarrh – Balanoposthitis

Diagnose bedarf. Handelt es sich um einen Fremdkörper, ist dieser erst zu entfernen. Entzündliche Infektionen durch Bakterien oder Pilze werden nach Erregerisolierung und Resistenztest mit milden aseptischen Spüllösungen und antibiotischen Salben...

Schmerzen nach Knochenbrüchen

ausgelöst. Tritt ein Knochenende durch einen Wundspalt aus der Gliedmaße hervor, kann das ungeschützte Frakturende durch Bakterien und Umgebungskeine besiedelt werden, und dies kann zu einer Osteomyelitis führen. Ein infizierter Knochenbruch ist um ein...

Sarcocystose - Sarkosporidiose

Organismus kommen kann, können Schmerzen der Muskulatur und Gewichtsverlust, begleitet von sekundären Erkrankungen durch Bakterien, Viren oder Pilze, ausgelöst werden und den Krankheitsverlauf drastisch verschlimmern. Diagnose: Im Kot der Hauptwirte...

Mamma – die Milchdrüse

einzelnen Milchdrüsen sind nicht miteinander verbunden, so dass im Fall einer Infektion, z. B. durch die Besiedlung mit Bakterien, nicht zwangsläufig das gesamte Gesäuge betroffen sein muss. Die mikroskopische Untersuchung erlaubt die Betrachtung des...

Pyometra bei Heimtieren

der Operation muss die Darmflora durch Zwangsernährung erhalten werden, sonst kommt es zum Absterben der aus Protozoen und Bakterien bestehende Dickdarmflora durch die freigesetzten Giftstoffe. Als Folge tritt der Tod des Tieres ein. 3.- Chinchilla...

Salpingitis

Am häufigsten kann die Entzündung der Eileiter und der Bursa ovarica (Eierstockbeutel) durch Bakterien entstehen, die von der Gebärmutter aus aufsteigen. Die Infektionen können auch über die Blutbahn und Lymphbahnen den Eierstock, seine Hüllen und die...

Streptokokken

Allgemein | Erreger | Krankheit | Therapie Allgemeines Diese Bakteriengattung umfasst rund 40 Arten, von denen einige eitrige Erkrankungen verursachen, andere gehören zur normalen Körperflora z. B. in der Mund- oder Maulhöhle, ohne Krankheiten oder...

Enzephalitozoonose

Vielzahl von Tochterzellen entwickelt sich zu Sporonten, die durch Sprossbildung kettenförmige Gebilde, ähnlich denen der Bakterien, ausbilden. Die Glieder der Kette zerbrechen in Sporoblasten und zerstören die Wirtszelle beim Ausbrechen. Die...

Harnsteinerkrankung (Urolitiasis)

an denen Salze ausfallen und sich neue Harnsteine bilden können. Das Blut im Urin bildet einen guten Nährboden für Bakterien, die eine Besiedelung der Blase dann einleiten, soweit zuvor noch keine stattgefunden hat. Bei den Katzen ist diese Erkrankung...

PKD - Polyzystische Nieren Erkrankung

Giltstoffe und stirbt oder muss eingeschläfert werden. In den Hohlräumen kann es auch zur Besiedelung durch Bakterien oder anderen Krankheitserregern kommen, die den Verfallprozess beschleunigen. nach oben

Harninkontinez oder Harnträufeln

Missbildungen der Harnleiter, der Harnblase und der Harnröhre, wenn die Inkontinenz Jungtiere betrifft. Infektionen durch Bakterien, Pilze, Parasiten oder Viren können alle Tierarten und Altersgruppen betreffen, am häufigsten kommen sie jedoch bei...

Harnwegserkrankungen bei Heimtieren

ist auch vom Pathologen nicht mehr zu klären. Der Tumor besitzt wegen seiner Größe auch abgestorbene Bereiche, in die Bakterien vom Darm durchgebrochen sind. nach oben

FUS - Felines Urologisches Syndrom

durchgeführt werden, um den Typ (Zusammensetzung) der Kristalle/Steine zu ermitteln und eine Beteiligung durch Bakterien und oder Hefepilze festzustellen. Die Zusammensetzung des Sedimentes ist wichtig, um die medikamentöse wie auch eine spezielle...

FLUTD

von Harnkristallen oder Harnsteinen eine Reizung und möglichen Verschluss der harnableitenden Wege verursacht. Auch Bakterien oder Pilze können durch die Ansammlung von Eiter und abgestorbenen Zelltrümmern zur Verstopfung führen. In manchen Fällen kann...

Blasenerkrankung

| Hormonstörung Blasenentzündung (Cystitis) Diese Erkrankung wird durch eine Reitzung der Blasenwand durch Parasiten, Bakterien, Pilze, Viren oder Steine verursacht. Dieser Reiz führt zur Verdickung der Blasenwand, die durch den Entzündungsherd zur...

Dermatomykosen - Hautpilzerkrankungen

kann die Haut Pigment einlagern und nachdunkeln sowie sich verdicken. Es können sich Sekundärinfektionen, z.B. durch Bakterien, zum Hautpilz gesellen und das Krankheitsbild verstärken. nach oben Diagnose Die eindeutige Diagnose kann nur durch den...

darmverschluss

die > Lähmung des Darmes zu Passagestörungen kommt. Beim paralytischen Ileus ist die Sterberate die größte, da die von Bakterien produzierten Giftstoffe zu schweren Organschädigungen führen. Durch Blutpfropfen können erhebliche Schäden durch...

Zwangsfütterung von Nagern und Aufzucht mutterloser Jungtiere

für die Tierhalterin / den Tierhalter. Der Verdauungsapparat ist abhängig von mikroskopisch kleinen Einzellern und Bakterien, die im ausgewogenen Gleichgewicht mit dem Tier leben. Kommt es zu einer Unterversorgung mit Nährstoffen, gehen diese kleinen,...

Aufzucht und Zwangsernährung von Vögeln

(ohne Kanüle) oder Pipette aus Kunststoff verabreicht werden. Es ist genau auf Sauberkeit und Hygiene zu achten, da Bakterien und Pilze schnell die Lösung bevölkern. Besser und nahrhafter ist eine Lösung vom Tierarzt , z.B. AMININ® von Merial. Sie...

  • 1
  • 2
© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.