Unter der Annahme, dass coli“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:


Escherichia coli - Colibacillose

Escherichia coli gehört zu der Familie der Enterobacteriaceae (Darmbakterien). Dieses Bakterium ist der am besten untersuchte Keim, den wir zurzeit kennen. In der modernen Genforschung wird E. coli auch wegen des schnellen Wachstums, einfacher...

Infektionen der Harnwege bei Hund, Katze und anderen Tieren

Die häufigsten Infektionen der Harnwege werden durch Bakterien verursacht. Diese Bakterien, wie z. B. Escherichia coli und Enterokokken, stammen aus dem Darm der Säugetiere, wo diese Bakterien nützlich sind und die Verdauung des Futters unterstützen....

Mikrobiologische Kotuntersuchung bei unseren Haustieren

Viren und Parasiten sein. Einige Bakterien gehören zur saprophytischen Flora des Darmes, wie beispielsweise Escherichia coli, Enterokokken und Streptokokkus, die in einem bestimmten Verhältnis zueinander im Darm der Säugetiere angesiedelt sein müssen....

Erkrankungen des Hodensackes

die Bakterien besonders gut und breiten sich innerhalb von Stunden blitzschnell aus. Weitere Erreger sind Streptokokken, E. coli, Proteus und Pseudomonas. Pilze, die für Entzündungen in Frage kommen, sind Dermatophyten und Malassezia. Allergien der Haut...

Chronische Endometritis

Entgleisung durch Zyklusstörungen oder Medikamentengaben. Sekundär durch die Infektion des Endometrium mit Keimen vom Typ E. coli, Staphylococcus und Streptococcus. Es kommt zur Hyperplasie des Gewebes mit Einwanderung von Lymphozyten und Plasmazellen...

Akute Entzündung der Prostata

gelangen Bakterien über die Blutbahn (hämatogen) zur Prostata und besiedeln das Gewebe. Zu den häufigsten Erregern zählen E. coli, Staphylokokken, Streptokokken und Klebsiellen, gefolgt von anderen Darmbakterien. Symptome der akuten Prostatitis –...

Erkrankung der Harnwege

den Genitaltrakt massiert werden. Dies kann das klinische Bild erheblich verschärfen. Durch die Besiedelung der Harnwege mit coliformen Bakterien können Infektionen entstehen, die im Endstadium zum Nierenversagen führen.

Gespräch mit Dr. Dr. Wolf-Rainer Seeburg

Seeburg, Klinikleiter des Hamburger Tierspitals, beantworten Fragen zum Thema EHEC Keime (Enterohaemorrhagische Escherichia coli) bei Hunden und Katzen. komplettes Interview lesen

Infektionen des Samenstranges, Nebenhodens und der Hoden

das Gewebe vom Nebenhoden und Hoden erreicht haben und sich dort einnisten. Die am häufigsten nachgewiesenen Keime sind: E. Coli, Staphylokokken, Streptokokken und Proteus, die zu einer unspezifischen Entzündung führen. An den Genitaltrakt angepasste...

Harninkontinez oder Harnträufeln

vor allem bei älteren, kastrierten Hündinnen auftreten können. Tumore der Blase nach oben Neurologische Störungen Eschericha coli Dies sind Nervenschädigungen im Bereich des Rückens, vor allem der Nervenwurzeln und des Rückenmarkes. Sie führen zur...

Ernährung bei Erkrankungen der Verdauungsorgane 2

Alter: Eine Entzündung des Dünndarmes mit Durchfall (durch Coronavirusinfektionen oder Bakterien wie Toxin bildende Coli´s, Clostridien und ähnliche Keime) ist häufiger bei Jungtieren, da diese alles aufnehmen, was sie finden. Eine Dickdarmentzündung...

Chronische Niereninsuffizienz

z.B.die Velotoxine, die von einem besonderen Stamm der Darmbakterien ausgeschieden werden. Dieser Bakterienstamm ist als E. Coli O157 H7 bekannt und kann bei einem starken Befall beim Menschen mit einer Sterberate von 20 % glänzen. Auch ähnlich wirkende...

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.