Unter der Annahme, dass dermatophyten“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:


Dermatophytosen – Hautpilz

Eine Reihe von Dermatophyten können die Oberfläche der Haut und die der Haare befallen. Dermatophytosen werden überwiegend durch Pilze des Genus Trichophyton und Mikrosporum verursacht. Bei Hund und Katze sind vor allem die Spezies Mikrosporum canis,...

Pilzinfektionen

Aspergillus Candida Dermatophyten* Malassezia Mikrosporum* Schimmelpilze Trichophyton * Bei den mit * gekennzeichneten Krankheitsbildern handelt es sich um Zoonosen. Diese können vom Tier auf den Menschen übertragen werden! nach oben

Erkrankungen des Hodensackes

Weitere Erreger sind Streptokokken, E. coli, Proteus und Pseudomonas. Pilze, die für Entzündungen in Frage kommen, sind Dermatophyten und Malassezia. Allergien der Haut durch Reinigungsmittel, Flohbisse oder Liegeplätze z. B. Schafwolle, können Ekzeme...

Schimmelpilze

verfügt Penicillium griseofulvum, der unter anderen ein Mykotoxin bildet, das in der Lage ist, das Wachstum von Dermatophyten zu hemmen. Diese Substanz wird als Griseofulvin bezeichnet und in der Medizin zur Bekämpfung vonHautpilzerkrankungen...

Dermatomykosen - Hautpilzerkrankungen

Diese Pilze bilden ein Wurzelwerk: das Mycel und Stänge, an denen die Sporen (Samen) gebildet werden: die Hyphen. Die Dermatophyten verfügen über echte Mycele, da diese Unterteilungen aufweisen, und Zellkerne. Auf einem Stiel bilden sich am Ende dieser...

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.

Aktuelle Informationen, interessantes rund ums Tier und wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.