Unter der Annahme, dass tollwut“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:


Tollwut - Rabies - Lyssa

Allgemeines | Erreger | Reservoir | Erkrankung | Verbreitung | Schutz Allgemeines Die Tollwut ist eine tödliche Infektionskrankheit, die durch ein Rhabdovirus verursacht wird. Das Virus befällt alle Säugetiere, einschließlich des Menschen, nach dem...

Impfung von Hunden

in Ballungsgebieten oder besonders gefährdeten Bezirken - kann geschützt werden. In ländlichen Regionen sind vor allem Tollwut und Leptospirose von großer Bedeutung für Hunde und Menschen, da es sich bei diesen Infektionskrankheiten um sog. Zoonosen...

Impfung von Katzen

sollten durch Schutzimpfungen gegen Infektionskrankheiten versorgt werden. Die gefährlichste Infektionskrankheit ist die Tollwut, da diese Erkrankung von einer infizierten Katze auf den Menschen übertragen werden kann (Zoonose). Besonders Revierkämpfe...

Diskussion: Für und Wider einer Schutzimpfung

- Tiere suchen ein Zuhause" das Thema "Hundeimpfungen - Kritik an der Impfpraxis nimmt zu!" behandelt. Für die Impfung der Tollwut bestehen gesetzliche Regelungen, diese im jährlichen Abstand durchführen zu lassen. Den Tierärzten wird als gängige...

Impfung von Frettchen und Madern

Bei den nicht sinnvollen Impfungen wird der Grund kurz dargelegt. nach oben Schutzimpfung von Frettchen und Madern Tollwut: Sie ist wichtig zum Schutz von Tier und Mensch. Pflicht im Reiseverkehr! Staupe: Das Frettchen ist sehr anfällig für Staupe. Eine...

Schweiz

Informationen | Krankheiten Hunde und Katzen aus Ländern ohne urbane Tollwut (urbane Tollwut: Länder, in denen auch Städte als Tollwutbezirk gelten) müssen vorschriftsmäßig gegen Tollwut geimpft sein, was in einem gültigen Impfpass eingetragen sein...

Katze

und notwendig ist: 1. Die Katzenseuche (Viruserkrankung) 2. Der Katzenschnupfen (verschiedene Infektionserreger) 3. Die Tollwut (Viruserkrankung) 4. Die Katzenleukose (Viruserkrankung) 5. Die Feline Infektiöse Peritonitis (FIP = ansteckende...

Virusinfektionen

FIP FSME Influenza Katzenaids FIV Katzenschnupfen Leukose FeLV Myxomatose Pocken Parvovirose RHD Rotavirus Staupe Tollwut* Vogelgrippe / Geflügelpest FAQ: Vogelgrippe Zwingerhusten Bei den mit * gekennzeichneten Krankheitsbildern handelt es sich um...

Australien

gelisteten Drittländern (Anhang II, Teil C), die einen der EU-Mitgliedsländern vergleichbaren Status hinsichtlich der Tollwutsituation zeigen. Diese Länder müssen einen Nachweis über Ihren Tollwutstatus erbringen und Anforderungen erfüllen, die in...

Türkei

aufwändig, die Wiedereinreise nach Deutschland ist aber erschwert. Neben Chip / Tätowierung, nachgewiesener und gültiger Tollwutimpfung, die in dem EU-Pass oder einer Veterinärbescheinigung dokumentiert ist, ist auch ein Bluttest (Tollwutantikörpertest)...

Serbien / Montenegro

aufwändig, die Wiedereinreise nach Deutschland ist aber erschwert. Neben Chip / Tätowierung, nachgewiesener und gültiger Tollwutimpfung, die in dem EU-Pass oder einer Veterinärbescheinigung dokumentiert ist, ist auch ein Bluttest (Tollwutantikörpertest)...

Infektionskrankheiten

Bakterielle Infektionen Virusinfektionen Pilzinfektionen Infektionen durch andere Erreger nach oben

Pasteurellose

- 28.09.1895) wurde mit dieser Bakteriengruppe ein Denkmal gesetzt, da er unter anderem Impfstoffe gegen Geflügelcholera, Tollwut und Milzbrand entwickelt hat. Das Verfahren, mit dem Lebensmittel durch Erwärmung länger haltbar gemacht werden können,...

Impfung von Stinktieren (Skunks)

im Alter von acht Wochen durchgeführt. Die Wiederholung sollte unbedingt nach vier Wochen erfolgen und dann alle 12 Monate. Tollwut: Erstimpfung im Alter von vier Monaten. Da es sich um ein Wildtier handelt, ist diese Impfung sehr wichtig!...

Impfung von Meerschweinchen

von Meerschweinchen kann jedoch in einigen Fällen sinnvoll sein und wird dann vom behandelnden Tierarzt entschieden. Tollwut: bei Tieren, die im Freien/gefährdeten Bezirken gehalten werden. Pasteurellose: Schnupfengefährdung wie beim Kaninchen....

Impfung von Kaninchen

sollte nach 14 Tagen erfolgen. Wiederholungsimpfungen sollten vor allem in Zuchtbetrieben halbjährlich erfolgen. Tollwut: Ist vor allem in tollwutgefährdeten Bezirken sehr wichtig! Dermatomykosen: Gegen Hautpilzerkrankungen von Kaninchen ist in...

USA

gelisteten Drittländern (Anhang II, Teil C), die einen der EU-Mitgliedsländern vergleichbaren Status hinsichtlich der Tollwutsituation zeigen. Diese Länder müssen einen Nachweis über Ihren Tollwutstatus erbringen und Anforderungen erfüllen, die in...

Frankreich

sein, und aus dem Dokument muss hervorgehen, dass im Einklang mit den Empfehlungen des Impfstoffherstellers eine gültige Tollwutimpfung des betreffenden Tieres (ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung) mit einem inaktivierten Impfstoff (WHO-Norm)...

Die richtige Ernährung - eine Kunst für sich?

Unsere Haustiere benötigen Nährstoffe nicht nur als "Treibstoff", um ihren Organismus in Gang halten zu können, sondern benötigen ein Futter, das auf die speziellen Bedürfnisse des Haustieres abgestimmt ist. Das Futter hält den Körper in Bewegung, die...

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.
Aktuelle Daten, Interessantes rund ums Tier und Wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.