Unter der Annahme, dass viren“ benötigt wird, wurden folgende Ergebnisse gefunden:


Flöhe

Vorsicht: Der Angriff der Flöhe bringt nicht nur Ekel mit sich, sondern auch Gefahren, wie Infektionskrankheiten für den Menschen und seine Haustiere! Flöhe gehören zu den ältesten und erfolgreichsten Tieren der Erde. Als Parasiten befallen sie...

Mikrobiologische Kotuntersuchung bei unseren Haustieren

Die häufigste Ursache für Verdauungsstörungen beim Tier sind Infektionen. Die Infektionserreger können Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten sein. Einige Bakterien gehören zur saprophytischen Flora des Darmes, wie beispielsweise Escherichia coli,...

Zwingerhusten

Zwingerhustens entsteht meistens unter der Einwirkung unterschiedlicher Erreger, in erster Linie Viren, die dann durch Bakterien unterstützt werden. Bestimmte Umwelteinflüsse, beispielsweise starke Temperaturschwankungen, mangelnde Hygiene, zu hohe...

Influenza - Grippe

Die Influenza (Grippe) ist eine Infektionskrankheit, die durch Viren verursacht wird. Influenzaviren kommen vor allem bei Menschen vor. Bei den Haustieren Pferd, Schwein und Vogel (Geflügelpest) können diese als wirtsspezifische Erreger nachgewiesen...

Ernährung bei Lebererkrankungen

von Blutbestandteilen und Speicherung von Mineralstoffen und Vitaminen. Die meisten Erkrankungen der Leber werden durch Viren, Bakterien, Parasiten, Chemikalien, Medikamente und in seltenen Fällen durch Pilze verursacht. Wird durch einen Erreger eine...

Myxomatose (Kaninchenpest)

dass es nur Kaninchen infizieren kann. Unter dem Elektronenmikroskop wirkt dieses Virus wie ein ovales Päckchen. Die Viren der Pockenfamilie wurden ausgiebig studiert, da sie zu den größten Viren zählen und gerade noch im Lichtmikroskop als...

FAQ: Vogelgrippe/Geflügelpest

zur Geflügelpest: nach oben Kann man heute schon absehen, dass sich das Vogelgrippevirus verändert und mutiert? Grippeviren (Influenzaviren) sind bekannt für ihren schnellen Wandel und ihre Anpassungsfähigkeit. Das gefährliche H5N1-Virus hat sich in...

Infektionen der Haut

befinden sich viele andere Lebewesen, die sich ständig auf Nahrungssuche befinden. Hierzu zählen Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten. Erleidet die Haut einen Schaden, kann sie den Organismus nicht mehr in gewohnter Weise schützen, und es kann dann zu...

Aujeszkysche Krankheit

Niederlande, Griechenland, Italien, Spanien und anderen nicht- aujeszkyfreien Länder können unter Umständen SHV-1 Viren importiert werden. Da Herpesviren im Allgemeinen nur schwer zu kontrollieren sind, können Infektionsherde vereinzelt wieder...

Akute Niereninsuffizienz

was unweigerlich schwere Nierenschäden oder den Untergang der Nieren nach sich zieht. Auch andere akute Infektionen mit Viren oder Pilzen können eine akute Nierenentzündung bewirken.

Uterusneoplasien

aufgelistet: 1. Chronische Wundreize: Chronische Entzündungen des Drüsenepithels können in wucherndes Gewebe umschlagen. 2. Viren: Einige Viren verursachen Tumore, z. B. Leukoseviren -> Leukämie 3. Gene: Durch eigene Gene der Zelle kann ein Krebsleiden...

Mitosefehler

Strahlen. Chronische Wundreize: Durch chronische Entzündungen können Heilprozesse zu wucherndem Gewebe umschlagen. Viren: Einige Viren verursachen Tumore, z. B. Leukoseviren -> Leukämie. Gene: Durch eigene Gene der Zelle kann ein Krebsleiden ausgelöst...

Pocken oder Blattern

eintritt. Das Virus ist jedoch in den meisten Fällen wirtsspezifisch, so dass eine ganze Reihe an unterschiedlichen Viren zu dieser Familie gehören. Die Kuhpocken sind die am weitesten verbreitete Pockenerkrankung. Die Affenpocken haben eine gewisse...

FeLV / FeSV - Felines Leukose Virus

der Serogruppe C, das eine gewisse Ähnlichkeit zum FIV-Virus der Katze und zum HIV / AIDS-Virus des Menschen aufweist. Retroviren sind Erreger, die ihr eigenes Erbgut, das aus RNS (Ribonukleinsäure) besteht, in einen Strang DNS (Desoxiribonukleinsäure)...

Durchfallerkrankungen bei Hund und Katze

Unter Durchfall versteht man Stuhl/Kot, der über eine dünne Konsistenz verfügt und häufiger als normal in großen Mengen abgesetzt wird. Der Kot enthält eine größere Menge an Wasser und Salzen sowie unverdaute Futterbestandteile und Fett. Es können auch...

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

erhöht sich der Blutfettspiegel nach der Futteraufnahme und sinkt nach einiger Zeit wieder. 3. Infektionen: Bakterien oder Viren können die Entstehung einer Bauchspeicheldrüsenentzündung begünstigen. Hierzu gehört auch die Aufnahme von verdorbenem...

Ernährung bei Erkrankungen der Verdauungsorgane 2

gründliche allgemeine Untersuchung des Patienten. Manchmal werden > Kotuntersuchungen (auf Parasiten, Bakterien, Pilze oder Viren) und /oder Blutuntersuchungen (allgemein,Lebererkrankungen, Bauchspeicheldrüse und /oder Virus-Antikörper) notwendig. In...

Ernährung bei Erkrankungen des Magens

(Gastritis) tritt bei Hunden aller Altersstufen auf nach vorhergegangenen Infektionen mit Bakterien, Viren und Parasiten. Rasse: Manche Rassen wie Maine Coon und Perser können durch vermehrte Haaraufnahme an Magenschleimhauterkrankungen leiden....

Der Floh

Vorsicht: Flöhe bringen nicht nur Ekel mit sich, sondern auch Gefahren, wie Infektionskrankheiten für den Menschen und seine Haustiere! Flöhe gehören zu den ältesten und erfolgreichsten Tieren der Erde. Als Parasiten befallen sie warmblütige Tiere,...

Infektion durch Rotaviren

Die Gruppe der Rotaviren findet eine weltweite Verbreitung. Dieses Virus zählt zu den wichtigsten Darmerkrankungserregern, die zu Durchfall bei Großtieren (Nutztieren) führen, aber auch Haustiere, wie Hunde und Katzen, und nicht zuletzt den Menschen,...

Magenerkrankungen

Erkrankungen des Magens charakterisieren sich beim Haustier meistens durch wenig spezifische Symptome, wie z. B. Erbrechen. Nicht selten findet eine Mitbeteiligung des Darmes statt. Bei leichter Gastritis wird ein wässriger Auswurf mit weißem Schaum...

Kotuntersuchung

Kotuntersuchungen sind eine wichtige Form der Diagnosefindung bei Ihren Haustieren. Wir stellen Ihnen hier verschiedene Untersuchungsmethoden und Auswertungen vor.

Darmentzündung

Unter einer Enteritis versteht man eine Darmentzündung oder einen Darmkatarrh mit Durchfall (Stuhl/Kot, der über eine dünne Konsistenz verfügt). Der Kot wird häufiger als normal in großen Mengen abgesetzt, verursacht durch die beschleunigte Passage...

Coronavirus

Allgemein | Morphologie | Infektion | Diagnose | Therapie | Prophylaxe Allgemein Die Gruppe der Coronaviren findet eine weltweite Verbreitung. Dieses Virus zählt bei den Fleischfressern zu den Magen-Darmerkrankungserregern, die zu heftigen blutigen...

Impfung von Hunden

das Abwehrprotein IgA gebildet wird. Dieser Eiweißstoff verschließt die Schleimhaut, die ansonsten Eintrittspforte für Viren und/oder Bakterien bildet, und steht kurz nach der Vakzination bereit. Der bei der Jahresimpfung gebildete Eiweißstoff IgG steht...

Aktuelle Informationen im März

die Maßnahmen sind, um diese Plagegeister effektiv zu bekämpfen! Flöhe übertragen Bandwürmer und können mit ihrem Speichel Viren und Bakterien in die Blutbahn des Wirtes injizieren, wie eine Studie von Prof. Mehlhorn aus Berlin zeigt. Weiterlesen...

Sarcocystose - Sarkosporidiose

kommen kann, können Schmerzen der Muskulatur und Gewichtsverlust, begleitet von sekundären Erkrankungen durch Bakterien, Viren oder Pilze, ausgelöst werden und den Krankheitsverlauf drastisch verschlimmern. Diagnose: Im Kot der Hauptwirte (Hunde,...

FSME

viele Hunde Antikörper gegen das FSME-Virus, ohne erkrankt zu sein, zum anderen bestehen häufig Kreuzreaktionen mit anderen Viren der Familie Flaviviridiae, die eine positive Testreaktion auslösen können, ohne dass FSME-Viren vorhanden sind. Im Fall...

Chlamydien

Da es sich bei diesen Bakterien um obligate Zellparasiten handelt, dachte man lange Zeit, es würde sich um eine Art großer Viren handeln. Chlamydien sind als Elementarkörperchen kokkoide Mikroorganismen von 0,3 µm Durchmesser. Chlamydia trachomatis...

Harninkontinez oder Harnträufeln

der Harnblase und der Harnröhre, wenn die Inkontinenz Jungtiere betrifft. Infektionen durch Bakterien, Pilze, Parasiten oder Viren können alle Tierarten und Altersgruppen betreffen, am häufigsten kommen sie jedoch bei Katzen vor. Harnsteine können, vor...

Blasenerkrankung

Blasenentzündung (Cystitis) Diese Erkrankung wird durch eine Reitzung der Blasenwand durch Parasiten, Bakterien, Pilze, Viren oder Steine verursacht. Dieser Reiz führt zur Verdickung der Blasenwand, die durch den Entzündungsherd zur Blutung der...

Tollwut - Rabies - Lyssa

Jahren wurden beobachtet) in Abhängigkeit von der Entfernung zwischen Gehirn und dem Eintrittsort sowie der Menge an Viren, die in den Organismus gelangt sind. Erkrankung beim Menschen An der Bissstelle kommt es zunächt einmal zu den üblichen Anzeichen...

RHD (Rabbi Haemorrhagic Disease)

mit dem Tod des Kaninchens! nach oben Erreger Beim Erreger der RHD handelt es sich um ein Calicivirus. Ein Virus dieser Virenfamilie ist beispielsweise für eine Form des Schnupfens der Katzen verantwortlich. Das Virus verfügt über eine Größe von 35-39...

Parvovirose

fällt die Infektion allerdings nicht so schwer aus wie bei einem ungeimpften Tier. nach oben Erreger (Parvovirus) Parvoviren sind die kleinsten tierischen DNS-Viren. Mit einer Größe von nur 17-28 nm verfügen Sie nur über 32 Kapsomeren an ihrer...

Bakterielle Erkrankung

kleinsten Mikroorganismen, die sich selbstständig außerhalb der Zellen eines Organismus vermehren können (im Gegensatz zu Viren). Die für die Tiermedizin bedeutendsten Arten leben parasitär auf der Schleimhaut, vorzugsweise auf denen der Atemwege, der...

Impfung von Katzen

dann die Auffrischung durch die Wiederholungsimpfung. Da in einem sehr kurzen Zeitraum das Abwehrsystem erneut mit den Viren von Katzenseuche und Katzenschnupfen konfrontiert wird, wird eine sogenannte Boosterung der Impfwirkung erreicht (booster - aus...

© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.

Aktuelle Informationen, interessantes rund ums Tier und wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.