Vom Leben und Tod

 

Tod Pusteblume
Das Leben ist ein zerbrechliches Gut, zerbrechlich wie eine Pusteblume im Wind.
Durch heftige äußere oder innere Einflüsse kann ein Lebewesen oder dessen Organismus   das Gleichgewicht verlieren. Der Körper zerbricht an Schmerz, Krankheit  , Giftstoffen oder Altersschwäche. Wann der Tag-X kommt, weiß der Mensch nicht.

"Ein Herz steht still, wenn Gott es will!"

Der Tod beendet das Dasein eines Lebewesens auf der Erde.

Tod Baum am See
Ich denke einen langen Schlaf zu tun, denn dieser letzten Tage Qual war zu groß!
(Friedrich Schiller aus Wallenteins Tod)

 


Alle Dinge geschehen aus Notwendigkeit.

Es gibt in der Natur kein gutes und kein schlechtes!
(Spinoza)

 

So wie der verdörrte und abgestorbene Zweig zerfällt und dem Erdboden Nährstoffe zuführt, entsteht aus einem toten Körper neues Leben. Zwischen den kleinen Steinchen der Erde strecken zarte Pflanzen ihre ersten grünen Blätter zum Licht. Neues Leben entsteht mit der Hilfe von Nährstoffen des Vorgängers, in kurzer Zeit verwandelt sich die karge dunkle Erde in ein grünes Bett voller neuem Leben!

nach oben

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen