Hodentorsion

Allgemein | Entstehung | Diagnose   | Therapie  

Allgemeines

Unter der Hodentorsion versteht man die Drehung des Hodens um die eigene Achse. Dabei werden die Gefäße teilweise verschlossen, es kommt zur Stauung im Hodengewebe. Für die Tiere bedeutet dieses Krankheitsbild starke Schmerzen.

nach oben

Entstehung

Üblicherweise tritt dieses Krankheitsbild bei kryptorchiden Hunden beim Toben und Tollen mit Spielkameraden auf. Abdominale Kyptorchiden können stärker betroffen sein als inguinale Kryptorchiden  , da der Hoden   sich durch die Wucht leichter um die eigene Achse dreht. Zwischen Gubernaculum testis   und Ductus deferens agiert der Hoden wie ein Schwungrad. Auch der Hoden im Leistenkanal kann durch die Auf- und Abbewegungen im Leistenkanal verdreht werden. Durch die Drehung werden die schwachen Venen   verschlossen, während die Arterien noch Blut in den Hoden transportieren. Der Druck im Hoden steigt, da das Blut nicht abfließen kann. Es kann Gewebewasser austreten oder Blutgefäße platzen und zur Einblutung in das zarte Hodengewebe führen. Dieser Zustand verursacht starke, akut   auftretende Schmerzen. Wird diese Veränderung zu spät erkannt, kommt es nach einem kurzen Zeitraum zum Absterben des Hodens.

nach oben

Diagnose

Sie ist in einigen Fällen nicht einfach zu stellen. Eine Ultraschalluntersuchung   kann unter Umständen helfen. Doch erst die chirurgische Revision des Bauchraumes oder des plötzlich geschwollenen Leistenbereiches kann Klarheit schaffen.

nach oben

Therapie

Die Kastration   ist das Mittel der Wahl, die als Notfalleingriff durchgeführt wird, und wenigstens der angeschwollene und gedrehte Hoden wird entfernt.

Durch den operativen Eingriff werden dem Patienten die starken Schmerzen genommen, die Freisetzung von Giftstoffen durch das absterbende Gewebe   wird verhindert und somit ein toxischer   Schock  .

 

Hodentorsion-kypto1aHodentorsion-r


 

nach oben

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen