Behandlungen in der Geriatrie

Physiotherapie   | hilfreiche Naturstoffe | chem. Hilfsstoffe

Physiotherapie

Dies ist ein naturheilkundliches Verfahren, dessen Ziel es ist, die gestörten Körperfunktionen mit "sanften" Methoden wieder in Einklang zu bringen. Ihr wichtigster Ansprechpartner ist Ihre Tierärztin/Ihr Tierarzt   oder ein erfahrener Physiotherapeut, den Sie aus unserer Liste unter tierärztliche Spezialeinrichtungen in Ihrer Nähe auswählen können.

Ultraschalltherapie

Bei örtlichen Entzündungen und Schmerzen der Gelenke und Sehnen.

Magnetfeldtherapie

Zur Nachbehandlung von Bandscheibenerkrankungen werden hierdurch Durchblutung und Sauerstoffversorgung des erkrankten Gewebes gesteigert.

Lasertherapie

Verwendung finden Softlaser mit einer Wellenlänge im Infrarotbereich. Sie regen den Stoffwechsel   der Zelle   an, was zu einer beschleunigten Wundheilung führen kann.

Bioresonanztherapie

Diese hat die Aufgabe, biologische Störfrequenzen mit elektronischen Geräten aufzuspüren und wieder in Einklang zu bringen.


nach oben

Chemisch definierte Hilfsstoffe und Naturstoffe in der Tiergeriatrie

Es ist nicht unser Bestreben, Ihnen in diesem Abschnitt eine Gebrauchsanweisung zur Selbsttherapie altersbedingter Erkrankungen Ihres Tieres zu liefern. Vielmehr soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass es eine Vielzahl von Stoffen gibt, die dem alternden Tier dieses Stadium erleichtern können. Ihre Tierärztin/ Ihr Tierarzt ist der Ansprechpartner, um die richtige Zusammenstellung an Medikamenten und Hilfsstoffen für Ihren Liebling zusammenzustellen.

nach oben

Hilfreiche Naturstoffe


Behandlungen Geriatrie GrünlippmuschelNeuseeländische Grünlippmuschel (Perna canaliculus).
Sie enthält die wertvollen Glykosaminoglykane, die eine deutlich entzündungshemmende Wirkung im Gelenk haben und dadurch schmerzlindernde Wirkung bei Gelenkentzündungen bieten. Des Weiteren verbessern diese Stoffe das Eindringen von Wasser, Sauerstoff und Nährstoffen in Knorpel und Bandapparat der Gelenke, was ihnen Geschmeidigkeit verleiht.

Spirulina-Algen (Spirulina platensis)

Behandlungen Geriatrie Spirulinaalge

Die Spirulinaalge gehört zu den blaugrünen Mikroalgen, die als spiralförmige Fäden von 1 mm Stärke vorkommen. Sie sind reich an Eiweiß, ungesättigten Fettsäuren, natürlichen Vitaminen und ineralien, im Besonderen organisch gebundenen Spurenelementen. Sie enthalten etwa das Dreifache an Carotin als in Mohrrüben und etwa 10-mal mehr Eisen als in Spinat enthalten. Sie ergänzen den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen, stärken das Abwehrsystem und beugen Anämie   (Blutarmut) vor.

 

Knoblauch (Allium sativium)

Behandlungen Geriatrie Knoblauch

Seit dem Altertum werden dem Knoblauch wundersame Kräfte nachgesagt, vor allem als lebensverlängerndes Mittel und Waffe gegen Infektionen  . Auch als Mittel gegen Vampire hat der Knoblauch einen gewissen Ruhm erlangt. Dies führte unter Tierbesitzern dazu, dass ihm eine Wirkung gegen Würmer, Flöhe und Zecken zugeschrieben wurde, was allenfalls auf Zecken zutreffen könnte. Seine besondere Wirkung ist ein antibakterieller und antimykotischer Effekt, eine Art natürliches Antibiotikum  . Er wirkt außerdem entschlackend, stärkt das Herz-Kreislaufsystem und senkt die Blutfette.

 

Ginseng (Panax ginseng)

Behandlungen Geriatrie Ginseng

Ginseng ist die berühmteste chinesische Heilpflanze und wird in der traditionellen Medizin seit über 7.000 Jahren eingesetzt. "Panax" kommt aus dem Lateinischen und heißt "alles heilend". Diese Bezeichnung ist allerdings ein wenig übertrieben. Sein positiver Effekt auf das Gehirn   ist allerdings wissenschaftlich erwiesen. Er erhöht die Durchblutung des Gehirns und verbessert die Sauerstoffausnutzung durch das Herz-Kreislaufsystem, was zu einer besseren Belastbarkeit, vor allem unter Stress, führt. Gleichzeitig unterstützt es das Abwehrsystem durch eine verbesserte Durchblutung und Sauerstoffversorgung.

 

Weißdorn (Crataegus)

Behandlungen Geriatrie Weißdorn

Der Weißdorn stammt aus der Familie der Rosengewächse. Seine herzstärkende Wirkung war schon den Kelten bekannt. Weißdornextrakte enthalten ein Gemisch verschiedener Inhaltsstoffe, deren Wirkungen besonders auf den Herzmuskel ausgerichtet sind. Seine alkaloiden Bestandteile wirken beruhigend, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend, harntreibend und hustenlösend. Weißdorn ist besonders angezeigt bei nachlassender Leistungsfähigkeit des Herzen, bei Husten, Blasen- und Nierenbeschwerden sowie Schlafstörungen.

 

Bockshornkleesamen (Semis Trogonella foenum-graecum)

Behandlungen Geriatrie Bockshornkleesamen

Bockshornklee ist eine uralte Heilpflanze, die bereits im alten Ägypten und in der hippokratischen Medizin Verwendung fand. Die dieser Heilpflanze zugeschriebenen Wirkungen sind blutbildende und stoffwechselregulierende Eigenschaften wie auch eine Erhöhung der Herztätigkeit. Sie wirkt entzündungshemmend und blutzuckersenkend. Anwendung findet diese Heilpflanze vor allem zur Stärkung nach Krankheiten   und im Alter, aber auch zur Senkung des Blutzuckerspiegels.

 

Brennnessel (Urtica dioica)

Behandlungen Geriatrie Brennnesel

Die Anwendung der Bennnessel in der Arznei geht vermutlich auf das erste nachchristliche Jahrhundert zurück, wobei vor allem die harntreibende, entschlackende und durchblutungsfördende Wirkung bekannt war. Seit kurzer Zeit wird die Brennessel vor allem bei chronischen Gelenksentzündungen eingesetzt. Sie eignet sich zur begleitenden Behandlung von Nierenerkrankungen, Blasen und Prostataleiden. Durch die entschlackenden Eigenschaften können Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden, womit Leber- und Gallenbeschwerden gelindert werden.

 

nach oben

Chemisch definierte Hilfsstoffe

L-Carnitin

Das L-Carnitin ist ein für Hund und Katze lebensnotwendiger Faktor für den Fettabbau und für die damit verbundene Energiegewinnnung. Carnitin sorgt für schnellere Regeneration der Energiereserven und verkürzt die Erholungsphasen nach starker Belastung. Die Energiegewinnung in der Muskulatur wird verbessert, die Sauerstoffaufnahme und Leistungsbereitschaft wird erhöht.

Vitamin E und Selen

Vitamin E und Selen sind sogenannte Antioxidanten, die dazu dienen, die im Körper anfallenden zellschädigenden Radikalen an sich zu binden und zu entgiften. In Situationen mit erhöhtem Stoffwechsel und Energiebedarf nimmt die Bildung von Radikalen zu und führt zu einem erhöhten Verbrauch von antioxidativ wirkenden Substanzen. Im Alter nimmt die Aktivität der körpereigenen Entgiftungssysteme zunehmend ab, so dass das belastungsbedingte Ungleichgewicht verstärkt wird und der Bedarf an antioxidativen Substanzen stark zunimmt. Des Weiteren optimieren diese Stoffe den Energiestoffwechsel und die Sauerstoffausnutzung im Herzmuskel und in der Skelettmuskulatur. Eine Unterstützung für das Abwehrsystem ist nachgewiesen worden.

Organische Zinkverbindungen
Zink ist ein lebenswichtiger Cofaktor (Bestandteil von zahlreichen Enzymen und Metalloproteinen), der vor allem eine wichtige Rolle für das Abwehrsystem spielt. So kann die Widerstandskraft gegen Infektionen gesteigert werden. Eine weitere wichtige Aufgabe vom Zink ist die Gesunderhaltung von Haut und Haaren, deren Funktion im Alter deutlich nachläßt.


Behandlungen Geriatrie Tabletten-ButlerTipp! Da beim alten Tier immer mehr Medikamente   erforderlich und vom Tierarzt verschrieben werden, ist die Einrichtung eines Tabletten-Butlers oder einer Medikamentenbox für Ihr Tier eine sinnvolle Einrichtung. Sie können damit die notwendigen Medikamente für eine Woche vorsortieren für die Gabe am Morgen, Mittag und am Abend. Dieses System ist eine große Erleichterung vor allem für ältere Menschen, die leicht einmal die Eingabe eines Medikamentes   vergessen können. Sie erhalten dieses nützliche Hilfsmittel bei Ihrem Tierarzt oder bei Ihrem Apotheker. Wichtig ist die regelmäßige Verabreichung von Medikamenten, um einen Therapieerfolg verbuchen zu können. Ihr Tier wird es Ihnen danken!

nach oben

- Anzeige -

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

- Anzeige -

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen