Impetigo - Welpenpyodermie

Allgemeines | Symptome   | Therapie  

 

Allgemeines

Der Impetigo kann bei jungen Hunden in Alter von 3 bis 12 Monaten auftreten. Die Ursache ist unbekannt, es wird jedoch vermutet, dass schwächende Faktoren, wie beispielsweise eine starke Verwurmung, Infektionskrankheiten oder schlechte Ernährung   und Haltungsbedingungen zu einer Schwächung des Abwehrsystems führen. Durch kleine Verletzungen der Haut dringen dann Staphylokokken   in die Schichten der Haut ein, sodass sich eitergefüllte Pusteln bilden.

Symptome

Der Impetigo tritt an den haarlosen Stellen des Körpers auf, vorzugsweise im Bauch- und Genitalbereich. Es treten Rötungen mit Pusteln, Krusten und nässenden Hautdefekten (Erosionen) auf. Diese Veränderungen können von einem ausgeprägten Juckreiz begleitet werden.

Eitrige, Pustulöse Hautveränderung bei einem Welpen mit Impetigo.Aktives Bild: Nackte Haut im Bereich von Bauch und Genital bei einem Malteser-Welpen. Bewegen Sie Ihren Mauszeiger auf das Bild und die Pustel   und Erosionen werden vergrößert dargestellt.


Impetigo bei einem Hundewelpen. Die kleinen, eitrigen Bläschen   treten vereinzelt auf und heilen meist ohne weitere Behandlung   ab.


Therapie

Leichte Fälle heilen schnell ab, solange der Hund am Belecken der veränderten Hautbereiche gehindert wird. Es können medizinische Waschungen mit antibakteriellen Shampoos durchgeführt werden. In schweren Fällen, die äußerst selten auftreten, ist ein ungenügender Schutz durch das Abwehrsystem anzunehmen. Hier muss der Tierarzt   / die Tierärztin individuell entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

 

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen