Befruchtung - Fekundation

Nach der Ejakulation (Samenerguss) werden die Spermien in die Eileiter transportiert, von denen Samenzelle eines Manneswobei nur ein kleiner Teil der Spermien dort ankommt. Die Reise der Spermien dauert etwa acht Stunden, wobei die Spermien in der Gebärmutter ca. 48 Stunden überlebensfähig sind.


 

Eizelle eines KaninchensNach der Ovulation   gelangen die Eizellen in den Eileiter. Dort ist die Eizelle   bei den meisten Tierarten nur für einige Stunden (10 - 48 Stunden) lebensfähig. Die Eizelle erlaubt in der Regel nur einer Samenzelle   die Penetration   der Membran  . Nachdem ein Spermium   eingedrungen ist, wird die Membran für alle anderen Samenzellen undurchlässig. Samenzelle bei dringen in die weibliche Eizelle.Das haploide   Erbgut im Kopf der Samenzelle bildet in der Eizelle einen Pronukleus  , der sich zum weiblichen Pronukleus gesellt. Durch die Verschmelzung der beiden Pronuklei   wird ein diploides   Erbgut gebildet, und die befruchtete Eizelle beginnt mit der Zellteilung bis zur Furchung der Zelle  .