Blastozyste

Die Blastozyste   schwimmt im Uterus   und ernährt sich von Sekreten der Gebärmutterdrüsen.
Bei der Hündin findet die Einnistung (Nidation  ) am 15. Tag nach der Befruchtung statt. Die Blastozyste nimmt Kontakt mit der Gebärmutterschleimhaut auf und verbindet sich punktförmig mit der Schleimhaut der Mutter.

 

Blastozyste frei in vitroBlastozyste im ImplantationsstadiumFruchtblase - Blastozyste in der Gebärmutterschleimhaut

 


Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen