Impfung von Meerschweinchen

Allgemeines | Schutzimpfungen

Allgemeines

Meerschweinchen VaccinationMeerschweinchen genießen als Heimtiere   große Beliebtheit bei Kindern wie auch bei Erwachsenen. Impfungen sind bei Meerschweinchen nicht üblich. Früher wurde angenommen, dass die RHD   des Kaninchens auf das Meerschweinchen übertragen werden kann. Das ist heute widerlegt worden. Allerdings können einige spezielle Gegebenheiten einen Impfschutz für Meerschweinchen erforderlich machen. Das Wichtigste zur Gesunderhaltung von Meerschweinchen ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung  !

nach oben

Mögliche Impfungen beim Meerschweinchen

Üblicherweise werden Meerschweinchen nicht geimpft!

Eine Impfung von Meerschweinchen kann jedoch in einigen Fällen sinnvoll sein und wird dann vom behandelnden Tierarzt   entschieden.

  1. Tollwut  : bei Tieren, die im Freien/gefährdeten Bezirken gehalten werden.
  2. Pasteurellose: Schnupfengefährdung wie beim Kaninchen.
  3. Bordetellainfektion: Der für Katzen entwickelte Impfstoff könnte auch unter den gegebenen Umständen beim Meerschweinchen zum Einsatz kommen.
  4. Dermatomykosen: Hautpilze, wie Trichophyton   und Microsporum   können immunschwachen Tieren sehr zusetzen. In einigen Fällen könnte durch Impfung der Tiere ein Training   des Abwehrsystems erreicht werden. (Eine solche Impfung ist zurzeit in Deutschland für das Meerschweinchen nicht zugelassen.)

Bemerkung:
Zurzeit sind keine für das Meerschweinchen zugelassenen Impfstoffe in Deutschland erhältlich. Ihr Tierarzt kann aber unter den gegebenen Umständen Medikamente   umwidmen.

nach oben

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen