Zwangsfütterung von Nagern und Aufzucht mutterloser Jungtiere

Zwangsfütterung von Nagern | Futter-Rezept
Aufzucht mutterloser Jungtiere | Wichtige Daten | Futter-Rezepte | Zu beachten

Zwangsfütterung von Nagern

Zwangsfütterung von Nagern Beispiele
Wenn Nager aufgrund von Krankheiten   die Futteraufnahme einstellen, ist dies eine bedrohliche Situation für das Tier und eine schwierige Situation für die Tierhalterin / den Tierhalter. Der Verdauungsapparat ist abhängig von mikroskopisch kleinen Einzellern und Bakterien  , die im ausgewogenen Gleichgewicht mit dem Tier leben. Kommt es zu einer Unterversorgung mit Nährstoffen, gehen diese kleinen, für das Tier lebensnotwendigen Tierchen zugrunde. Nach nur drei Tagen kann die Schädigung für das Tier so schwerwiegend sein, dass eine Erholung oft unmöglich ist. Aus diesem Grund ist die Zwangsernährung bei einer Futterverweigerung durch das Tier oft notwendig und unverzichtbar.

nach oben

Zwangsfütterung von Nagern | Futter-Rezept

Aus einfachen im Haushalt befindlichen Lebensmitteln kann ein Nahrungsbrei für Kaninchen und andere Nager hergestellt werden.

nach oben

Aufzucht mutterloser Jungtiere

 

Die Aufzucht mutterloser Jungtiere ist nicht ganz einfach. Die genaueren Angaben entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Tabelle. Ganz wichtig ist, dass nach jeder Fütterung eine Massage des Ano-Genital-Bereiches mit einem feuchten Wattepad durchgeführt wird. Dies imitiert das Belecken durch die Mutter, wodurch der Urin- und Kotabsatz der Welpen ausgelöst wird. Entfällt dies, kann es zu Vergiftungserscheinungen und Tod der Welpen führen. Nahrung muss immer frisch zubereitet werden. Auf größte Hygiene   und Sauberkeit ist zu achten. Als Milchflasche können auch Spritzen ohne Nadel eingesetzt werden. Liebesperlenfläschen sind nicht geeignet.

nach oben

Aufzucht mutterloser Jungtiere | Wichtige Daten

Nager-Art Geburts-gewicht tägliche Gewichts-zunahme* Endgewicht Absetzen Flüssig-nahrung Fest-Nahrung Fütterungs-Intervall Absetz-alter
Kaninchen 40-150g* 7,5-20g ca. 1 kg A, B, C 1.-3. Woche Nesthocker 3-4 mal tgl. 4-8 Wochen
Meer-schweinchen 40-90g 4-7g 180g A, D 1. Tag da Nestflüchter 3-4 Std. 2 Wochen
Hamster 2-3g 0,5-1g 35-40g A, D 14 Tage alle 1-2 Std.*** 3 Wochen
Maus 1-2g 0,25-0,5g 10g A, D 16 Tage alle 1-2 Std.*** 18-21 Tage
Ratte 5-6g 0,75-2g 50g A, D 3. Woche alle 2-3 Std*** 4 Wochen
Gerbil/
Wüsten-rennmaus
2,5-3,5g 0,5-3g 33-66g A, D 17. Tag alle 1-2 Std.*** 3 Wochen
Chinchilla 30-50g 1,5-3,2g 180g E 1. Tag, da Nestflüchter alle 2-3 Std.*** 6-8 Wochen
Frettchen 5-15g 3-15g 300-450g A, B, E 2.-3. Woche 8-10 mal mit 8 Std. Nachtruhe 6-8 Wochen

 

* Bei Kaninchen gelten sehr starke Gewichtsunterschiede. Zwergkaninchen wiegen zwischen 700 g und 2 kg. Große Rassen hingegen zwischen 5 bis 8,5 kg. Das Soll-Gewicht Ihrer Kaninchenwelpen beträgt 0,8-1,2 % des Gewichtes des Muttertieres!

** Die tägliche Gewichtszunahme ist nur als Anhaltspunkt gedacht. In den ersten Wochen ist eine Zunahme proportional gesehen zum Körpergewicht schneller als im fortgeschnittenen Alter. Auch das Gewicht der Elterntiere ist in die Berechnung mit einzubeziehen !

*** Nachtruhe : Pause nicht länger als 3 Stunden !

nach oben

Aufzucht mutterloser Jungtiere | Futterrezepte

Futterrezept A:

  • Katzenwelpen-Aufzuchtsmilch
  • Fencheltee zum Lösen

Futterrezept B:

  • 1/4 Liter Vollmilch
  • 3 Eßlöffel Sahne
  • 1 Eßlöffel Maiskeimöl
  • 1 frisches Ei

Futterrezept C:

  • 85 g Magerquark
  • 3 Eigelb
  • 5 Esslöffel Sahne
  • 1 Esslöffel Maiskeimöl
  • 1/2 Teelöffel Mineralstoffmischung

Futterrezept D:

  • Kondensmilch 10 %
  • Katzenmilch, laktosereduziert
    im Verhältnis 1:1

Futterrezept E:

  • Humanmilchersatz Milumil® oder Humana Heilnahrung® mit
  • Wasser oder Fencheltee

nach oben

Aufzucht mutterloser Jungtiere | Wichtige Punkte, die beachtet werden sollten bei der Welpenaufzucht

  • Einzelbestanteile gut vermischen oder verquirlen.
  • Auf peinlichste Sauberkeit achten.
  • Nur sehr frische Produkte verwenden, sonst können Eier beispielsweise Salmonellen in den Verdauungstrakt einschleusen !
  • Körperwarm temperiert füttern (30-35° C).
  • Reste aus Milchfläschchen oder Spritzen verwerfen.
  • Gründliche Reinigung und Desinfektion (Abkochen in Wasser) der Utensilien.
  • Massage des Ano-Genitalbereiches der Welpen mit feuchtwarmem Wattepad !
  • Ruhe und Wärme für die Welpen.
  • Kein synthetisches Nistmaterial verwenden.

nach oben

Sie suchen einen Tierfutterhändler oder Ernährungsspezialisten in Ihrer Nähe?
Unsere Datenbank der Spezialisten steht Ihnen zur Verfügung!

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen