FLUTD (Feline lower urinary tract disease)

Allgemein | Faktoren | Symptome   | Diagnose   | Prophylaxe   | Therapie   | Futterverweigerung | Futterrezept | Fertig-Futter

Allgemein

FLUTD OsirisWas bedeutet eigentlich FLUTD  ? Es handelt sich bei dieser Abkürzung um den englischen Wortlaut "Feline Lower Urinary Trakt Disease" oder übersetzt ins Deutsche "Erkrankung   der unteren Harnwege bei Katzen". Vor 10 Jahren war der Begriff FUS   (Felines Urologisches Syndrom  ) gebräuchlich. Unter diesem Krankheitsbild versteht man eine Reihe von entzündlichen Erkrankungen, die zur Vestopfung der unteren Harnwege führen durch Kristalle und /oder Abscheidungen aus Entzündungszellen und entzündlichen Eiweißen nach Infektionserkrankungen.

Dieses Krankheitsbild kommt häufiger bei Katern als bei Katzen vor. Alle Katzenrassen können betroffen sein, Edelkatzen wie auch einfache Hauskatzen. Die Anzeichen können der einer Blasenentzündung des Menschen sehr ähnlich sein. Die Gefahr und Tücke dieser Erkrankung ist, dass sie unbehandelt zum Harnstau führt. Der Urin wird in die Nieren zurückgestaut, wobei ein so hoher Druck entstehen kann, dass das Gewebe   der Nieren geschädigt wird oder gar zu Grunde geht. Die Folge ist Nierenversagen, dem sich dann unweigerlich der Tod des Tieres anschließt.

nach oben

Risikofaktoren

Als Risikofaktoren kommen folgende Punkte in Frage:

Ernährung  :

Ein hoher Mineralstoffgehalt in der Nahrung, vor allem Magnesium und Phosphor erhöhen deutlich das Risiko zur Bildung von Struvitkristallen /-steinen. Diese bilden sich vorzugsweise im alkalischen Harn. Ein Ansteigen des pH-Wertes in den alkalischen Bereich kann häufig durch bakterielle Infektionen   verursacht werden. Struvitkristalle kommen bei etwa 70% der unter FLUTD leidenden Katzen vor. Auch eine zu geringe Wasseraufnahme begünstigt die Bildung von Kristallen im Harn, da der Urin zu stark von der Katze eingedickt werden muss, um das für den Körper lebenswichtige Wasser zurück zu gewinnen.

Verhalten:

Mangelnde Bewegung des Tieres im Haus kann die Entstehung der FLUTD begünstigen. Mangelhafte Hygiene   der Trinknäpfe und seltener Wasserwechsel kann zu einer verminderten Wasseraufnahme führen. Einige Katzen trinken lieber fließendes Wasser (z.B.aus einem Wasserhahn) und schränken die Wasseraufnahme bei stehendem Wasser stark ein. Bei ungenügender Hygiene in der Katzentoilette kann die Katze die Benutzung der Toilette meiden und weniger Harn absetzen. Dieser Missstand kann Erkrankungen der unteren Harnwege begünstigen.

Körperliche Konstitution:

Übergewichtige Tiere neigen statistisch gesehen häufiger zu FLUTD als normalgewichtige Katzen.

Geschlecht:

In der Regel sind kastrierte Kater häufiger betroffen, da die für den Abfluss der Kristalle wichtige Harnröhre einen Engpass am Penis   bildet. Es kommt durch die Kristallbildung zu einer Propfbildung und somit zu einem Harnstau.

nach oben

Symptome zur FLUTD

FLUTD Katze putzt AnalbereichFür den Laien ist es von größter Bedeutung, Zeichen einer FLUTD schnell zu erkennen und zügig die Diagnose von einem Tierarzt   stellen zu lassen. Da es zu einem Harnstau kommen kann, ist es nicht verwunderlich, wenn kein Urin mehr abgesetzt wird. Die Blase füllt sich nach und nach mit immer mehr Urin, so dass der Harn schießlich einen Rückstau bis in die Nieren bewirkt. Der gestaute Urin erreicht einen höheren Druck als der Blutdruck in der Niere, was zu einem Erlischen der Filtrationsleistung der Nieren führt. Durch die Ansammlung von Giftstoffen im Blut und den hohen Druck auf das empfindliche Nierengewebe, kommt es zu einer Nierenschädigung. Hält der Rückstau zu lange an, ist die Nierenschädigung irreversibel (nicht umkehrbar). Sie führt dann unweigerlich zum Nierenversagen und zum Tod.

Verdächtig für FLUTD oder FUS sind:

 

 

Konsultieren Sie umgehend eine Tierklinik   oder einen Tierarzt!

Vorsicht!
Eine männliche Katze, die Beschwerden beim Harnabsetzen zeigt, sollte umgehend von einem Tierarzt / Tierärztin untersucht werden, weil eine Harnstauung vorliegen kann.

nach oben

Diagnose der FLUTD

 

 

nach oben

Vorbeugung der FLUTD

Wichtig ist es, den Anweisungen Ihres Tierarztes / Ihrer Tierärztin genau Folge zu leisten! Nutzen Sie spezielle Fertigfuttermittel, die auf die Erkrankung Ihres Tieres abgestimmt sind und von Ihrem Tierarzt verschrieben werden. Auch Zusatzfuttermittel und Medikamente   müssen genau nach Anweisung verabreicht werden.

Beim "Normalen Fertigfutter" achten Sie auf eine gute Qualität und einen geringen Gehalt an Magnesium und Phosphor.

Fragen Sie Ihren Tierarzt / Ihre Tierärztin, die Sie gern und fachmännisch beraten werden!

nach oben

Therapie / Behandlung der FLUTD

  • Geben Sie Ihrer Katze nur das vom Tierarzt verschriebene Futter
  • Geben Sie Ihrer Katze keine zusätzlichen Leckerbissen, Essensreste Vitaminpräparate
  • Sorgen Sie immer für reichlich sauberes und frisches Trinkwasser
  • Fördern Sie so öft wie möglich die körperliche Bewegung Ihrer Katze
  • Sorgen Sie für sauberes und frisches Katzenstreu in der Katzentoilette
  • Sollte ihre Katze einmal an einer Erkrankung der unteren Harnwege erkrankt sein, füttern Sie nach Angaben des Tierarztes/ Tierärztin und lassen Sie in regelmäßigen Abständen Harn untersuchen.

nach oben

Futterverweigerung

Meine Katze frisst das Futter nicht. Was tun?

Erwärmen Sie das Dosenfutter auf Körpertemperatur oder versuchen Sie Trockenfutter.

Füttern Sie Ihre Katze in den ersten Tagen von Hand mit dem neuen Futter.

Wenn die Katze über 48 Stunden lang nicht gefressen und die Nahrung verweigert hat, setzen Sie sich mit Ihrem Tierarzt/ Ihrer Tierärztin in Verbindung!

nach oben

Futter-Rezept

Von eigenen Rezepturen ist bei der Behandlung von FLUTD abzuraten, da Fertigprodukte zahlreich am Markt zur Verfügung stehen und von sehr guter Qualität sind.

1. Bei Struvitgriess sollte die Diät reich an Kochsalz sein und arm an Eiweiß, Phosphor und Magnesium. Die Diät sollte Stoffe enthalten, die den Harn ansäuern.

2. Bei Ammoniumuratkristallen sollte die Diät stark eiweißreduziert sein sowie einen sehr geringen Anteil an Nukleinsäuren (Vorläufer von Harnstoffen) und Phosphor enthalten. Zusätzlich muss der Harn bei einem pH   unterhalb von 7,0 durch geeignete Futterzusätze gehalten werden. Bitte besprechen Sie das genaue Vorgehen mit Ihrem Tierarzt.

3. Bei Kalziumoxalatkristallen / - steinen kann zunächst eine Spezialdiät versucht werden. In den meisten Fällen bleibt aber nur die chirurgische Entfernung aus der Blase oder die Penisamputation beim Kater als Lösung zur Problematik übrig. Die anschließende Erhaltungsdiät sollte über einen eingeschränkten Gehalt an Eiweiß, Phosphor, Kalzium, Natrium, Magnesium, Oxalat und Silikat verfügen.

Bei Steinleiden ist auf die Zufütterung von Mineralstoff- /Vitaminpräparaten zu verzichten!

nach oben

Fertig-Futter

Verschiedene Hersteller bieten Diätfertigfutter an. Bei diesen handelt es sich um sehr hochwertige Futtermittel, die durch ihre sorgsam ausgewählten Inhaltsstoffe oder durch besonders aufbereitete Inhaltsstoffe auffallen.

Hierbei handelt es sich um Verschreibungsdiäten, die nur beim Tierarzt erhältlich sind!

nach oben

Sie suchen einen Tierfutterhändler oder Ernährungsspezialisten in Ihrer Nähe?

Unsere Datenbank der Spezialisten steht Ihnen zur Verfügung!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen