Knochenfütterung

Auch wenn Knochen vor allem für Hunde super lecker sind, handelt es sich um einen tückischen Leckerbissen!

Knochen die als Hundefutter dienenKnochen sollen gesund für die Zahnreinigung und Erhaltung eines kräftigen Knochengerüsts bei Hund und Katze sein. Viele Hunderassen verfügen aber nicht mehr über einen sehr harten Zahnschmelz InfoSuche. Beim Kauen von Knochen (was für das Überleben in den meisten Fällen nicht mehr notwendig ist) wird der Zahnschmelz schneller abgenutzt und das Dentin InfoSuche freigelegt. Oftmals sind die Hunde so gierig beim Fressen der Knochen, dass größere Knochenteile verschluckt werden. Diese werden unzureichend verdaut und können zu einem Verschluss im Verdauungstrakt führen.

Weiterlesen

Fettabschnitte

FettabschnitteDie Fütterung von Fettabschnitten sollte vermieden werden, da dem Hund oder der Katze nur unnötige Kalorien zugeführt werden, ohne  dass hierdurch ein wirklicher ernährungsbedingter Vorteil oder Nutzen erzielt werden kann. Sollte diese Fütterung trotz allem erfolgen, könnte das Nährstoffgleichgewicht leicht gestört werden und eine Fettleibigkeit verursacht werden. Die Fütterung von Fettabschnitten könnte zunächst Erbrechen und Durchfall nach sich ziehen.

Weiterlesen

Koffein - Kaffee und Tee

KaffeebohnenDer aktive Wirkstoff im Kaffee und Tee ist das Koffein. Dieses zählt zu den Methylxantinen und wird vollständig über den Magen-Darm-Trakt resorbiert. Etwa 90 % der aufgenommenen Metylxantine werden in der Leber verstoffwechselt; nur etwa 10 % werden unverändert durch die Nieren ausgeschieden.
Nach der Aufnahme in den Körper wird das Koffein in der Leber einer Demethylierung unterzogen und in Theobromin InfoSuche und Theophylin umgewandelt. Diese Stoffe wirken auf die Herztätigkeit und die Muskulatur der Bronchien.

Weiterlesen

Alkohol

Alkohol ist nichts für HaustiereAlkohol ist ein starkes Zellgift, das bei übermäßigem Konsum erhebliche Schäden im ganzen Organismus InfoSuche anrichten kann. Dies wissen die meisten Tierhalter und vermeiden es, ihre Tiere damit in Kontakt kommen zu lassen.

Man nimmt an, dass Hunde und Katzen auch sehr viel empfindlicher auf Alkohol reagieren als der Mensch. Doch wissenschaftliche Studien könnten andere Werte aufzeigen.

Weiterlesen

Schnittlauch (Allium schoenoptasum) und Bärlauch (Allium ursinum)

SchnittlauchWürzpflanzen, wie Schnittlauch und Bärlauch, stehen in Küchen oft als Grünpflanzen in kleinen Blumentöpfen zum Würzen von Speisen bereit. Besonders Katzen, die mit Leichtigkeit auf einen Tisch springen, können diese mit Katzengras verwechseln und an diesen Pflanzen nagen. Durch die Aufnahme der Pflanze kann dann zunächst eine Reizung der Magenschleimhaut ausgelöst werden durch Freisetzung des S-Methylcystein-Sulfoxids unter Zerstörung des Pflanzengewebes.

Weiterlesen

- Anzeige -
© 1997 – Tierklinik.de - Das Tiermedzin Informationsportal. All rights reserved.

Aktuelle Informationen, interessantes rund ums Tier und wissenswertes aus dem tiermedizinischen Bereich. Allgemeine Informationen zur Tiergesundheit, Tipps zur Haltung und Pflege von Haustieren, Notdienste und tierärztliche Spezialeinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tierklinik .de - Hamburg, München, Berlin, Köln, Frankfurt, Düsseldorf.