USA

Flagge USA

 

 

 

Allgemein | Informationen | Krankheiten  

Allgemein

Die USA gehört zu den sogenannten gelisteten Drittländern (Anhang II, Teil C), die einen der EU-Mitgliedsländern vergleichbaren Status hinsichtlich der Tollwutsituation zeigen. Diese Länder müssen einen Nachweis über Ihren Tollwutstatus erbringen und Anforderungen erfüllen, die in Artikel 10 der Verordnung 998/2003 beschrieben sind.

Wer in diese Länder reist, sollte die Einreisebestimmungen bei Anreise berücksichtigen (Auskunft geben Botschaften / Konsulate). Wer aus diesen Ländern Tiere einführt / zurückbringt, benötigt eine Veterinärbescheinigung gemäß Entscheidung 2004/ 824 /EG, ansonsten gelten die in den EU-Bestimmungen festgelegten Regeln.

Besonderheiten: Hunde und Katzen müssen bei der Einreise frei von auf den Menschen übertragbaren Krankheiten sein. Hunde und Katzen müssen 7 - 10 Tage vor Abflug in die Vereinigten Staaten im Heimatland einem praktischen Tierarzt   vorgestellt werden, da bei Einreise ein Gesundheitszeugnis erforderlich ist. Liegt dies nicht vor, trägt der Besitzer die Kosten für weitere amtstierärztliche Untersuchungen. Tollwutfreie Staaten, wie Hawaii und Guam, haben eigene staatliche Quarantäneregelungen. Hunde müssen mindestens 30 Tage vor der Einreise gegen Tollwut   geimpft sein, es sei denn, sie sind jünger als drei Monate oder halten sich seit mindestens sechs Monaten in einem von der U.S. Public Health Service Behörde für tollwutfrei erklärten Bezirk auf. Die Impfung darf bei der Einreise nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Ist die Impfung nicht vollständig oder das Zertifikat nicht gültig, wird das Tier an einen Ort nach Wunsch des Besitzers verbracht, wo es innerhalb von vier Tagen nach Grenzübertritt geimpft wird und an dem es 30 Tage verbleiben muss. Wurde die Impfung weniger als 30 Tage vor der Einreise durchgeführt, muss das Tier an einem Ort nach Wunsch des Besitzers solange verbleiben, bis 30 Tage nach der Impfung vergangen sind. Welpen im Alter unter 12 Wochen können ohne Impfung in die Vereinigten Staaten einreisen. Die Tollwutimpfung muss in den Vereinigten Staaten erfolgen. Die Tiere müssen dann mindestens 30 Tage nach erfolgter Impfung an einem Ort nach Wunsch des Besitzers unter Verschluss verbleiben.

nach oben

Informationsquellen

> www.magazinusa.com « Einreisebestimmungen

nach oben

Häufige Krankheiten

Nachfolgend sind die wichtigsten Erkrankungen durch Parasiten   aufgelistet, die in dem ausgewählten Urlaubsland eine Rolle spielen:

> Babesiose
> Borreliose  
> Ehrlichiose
> Herzwurmerkrankung (Dirofilariose)
> Leishmaniose

Nähere Informationen erhalten Sie durch Anklicken der entsprechenden Links; bei weiteren Fragen steht Ihnen Ihr Tierarzt zur Verfügung.

nach oben