OP-Lampen

Die Operationslampe sichert dem Operateur eine gute Sicht, damit dieser während des chirurgischen Eingriffs immer einen optimalen Überblick hat und sich keine Fehler durch das Übersehen wichtiger Fakten einschleichen können. Dies ist sicher zum Vorteil des Patienten und ebenfalls zur Beruhigung des Tierhalters.

Die günstigste Variante für eine OP-Leuchte in der Praxis ist eine preiswerte Halogenleuchte aus dem Baumarkt. Sie gibt zwar ein helles, neutrales Licht, kann aber nicht den Bedürfnissen des Operateurs angepasst werden. Es gibt keine Filterung, weder der Wärme noch der Lichtfarbe.

 

Die Leuchte kann am Griff verstellt werden und ist auf einem Stativ befestigt.


Eine Untersuchungsleuchte bietet hierzu eine Filterung der Lichtfarbe, damit diese an das natürliche Tagelicht angepasst werden kann. Dem Chirurgen wird so eine bessere Wahrnehmung der Strukturen im Operationsgebiet ermöglicht. Der Griff kann jedoch nicht sterilisiert werden, sodass die Lampe während der Operation nicht durch den Chirurgen verstellt werden kann.

 

Zwei Operationslampen die an der Decke befestigt sind und jeden Komfort bieten.

Moderne Operationslampen mit Doppeldeckenampel. Kosten ohne Installation: € 10.000.-


Eine professionelle Operationsleuchte bietet die Möglichkeit, den Griff während der Operation zur Einstellung des Lichtes zu nutzen, da eine sterile Hülse auf den Griff aufgesteckt wird. Ein ausgefeiltes Spiegelsystem im Reflektor der Lampe sorgt für ein optimal gebündeltes Licht, das auch tiefe Körperhöhlen gleichmäßig ausleuchtet. Sollte dies nicht genügen, kann der Operateur durch Drehen des Griffes die Brennpunkttiefe verändern. Durch Spezialfilter wird die Wärmestrahlung in das Operationsfeld hinein nahezu ausgeschaltet, wodurch einem Austrocknen des Gewebes entgegengewirkt wird. Die Wärme wird über die Rückseite der Lampe abgeleitet. Durch spezielle Filter wird eine Lichtfarbe erreicht, die es dem Chirurgen ermöglicht, Blutgefäße und Nerven besonders gut zu visualisieren. Sollte während einer Operation eine Glühlampe ausfallen, wird in Bruchteilen einer Sekunde auf eine Ersatzbirne umgeschaltet. Im Operationsraum werden meistens zwei oder drei dieser Operationslampen eingesetzt, um eine reflexionsfreie und vollständige Ausleuchtung des Operationsgebiets zu ermöglichen. 

 

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen