Die Britisch Kurzhaarkatze (BKH)

Britisch Kurzhaarkatze / British ShorthairDie Britisch Kurzhaar (British Shorthair) ist eine der beliebtesten Rassekatzen und wird seit etwa 100 Jahren gezüchtet . Man nimmt an, dass die Römer diese Katzen vor ca. 2.000 Jahren bei der Eroberung Großbritaniens mitgebracht hatten und sich diese dann über viele Jahrhunderte unbehelligt verbreitet haben. Erst Anfang des 19. Jahrhunderts gab es dann in England die ersten Zuchtbemühungen.
Als nach den Weltkriegen im 20. Jahrhundert nur noch sehr wenige Zuchttiere zur Verfügung standen, wurden Perserkatzen und Kartäuserkatzen in diese Rasse eingekreuzt mit dem Ergebnis, dass sich Kartäuser und die blauen Britisch Kurzhaarkatzen kaum noch voneinander unterschieden. Deshalb führte der Katzenweltverband FIFe im Jahre 1970 diese beiden unterschiedlichen Katzenarten als eine Art zusammen, womit dann alle blauen Katzen Kartäuser und alle andersfarbigen British Shorthair hießen. Erst nach heftigem Protest von Züchtern der Original-Kartäuserkatze wurde diese Regelung im Jahre 1977 wieder rückgängig gemacht. Aber auch heute kommt es noch, vor allem bei Laien, immer wieder zu Verwechslungen dieser beiden blauen Katzen, obwohl durch intensive Zuchtbemühungen sich inzwischen durchaus wieder viele artspezifischen Merkmale herauskristallisiert haben.

Britisch Kurzhaarkatze / British ShorthairDie British Kurzhaar ist eine mittelgroße bis große, stämmige Kurzhaarkatze. Sie ist muskulös mit breiter Brust, Schulter und Rücken und kurzen, kräftigen Beinen mit großen, runden Pfoten. Sie entwickelt sich eher langsam und ist erst mit zwei Jahren voll ausgewachsen. Der Größenunterschied zwischen Katze und Kater ist hier deutlich größer als bei anderen Rassen. Das Gewicht eines ausgewachsenen Katers liegt zwischen 7 - 8 kg, das der Katze zwischen 4 - 6 kg.

Der Kopf der BKH ist rund mit typischen Bäckchen bei den männlichen Tieren, die kleinen Ohren sind breit im Ansatz und weit auseinander stehend mit abgerundeter Spitze, die Nase hat einen Break (Einbuchtung des Nasenprofils). Die Augen der BKH sind groß und rund und bei den meisten Farbschlägen orange oder kupferfarben. Ihr Schwanz ist dick und verhältnismäßig kurz mit rundem Schwanzende.

Das Fell der BKH ist kurz und dicht mit kräftiger Unterwolle und benötigt wenig Pflege. Man kann fast alle Fellfarben antreffen, von einfarbig schwarz, weiß, blau etc bis hin zu bicolour, tricolor, tabby, smoke, colourpoint,  etc.,

Britisch Kurzhaarkatze / British ShorthairDie BKH hat einen sehr ausgeglichenen Charakter, ist gutmütig, intelligent und liebenswert, eine sehr friedliche Katze, die ausgesprochen gelehrig ist. Sie ist sehr verträglich und kann deshalb auch gut mit anderen Katzen oder sogar Hunden gehalten werden. Sie hängt sich sehr an „ihren Menschen“, mit dem sie intensiven Kontakt pflegt. Sie ist eine ideale Wohnungskatze. Ihre Lautäußerung ist eher verhalten. Ihre Lebenserwartung beträgt ca. 12 – 16 Jahre.
Die „Britin“ ist an und für sich eine robuste und gesunde Katze, trotzdem können bei ihr, wie auch bei anderen Rassekatzen, erblich bedingte Krankheiten   auftreten, wie z. B. die Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM) und die Polyzystische Nierenerkrankung (PKD  ). Es ist, wie auch bei anderen Katzen, empfehlenswert, sich beim Züchter entsprechend über eventuelle Krankheitsbelastung der Zuchttiere zu informieren.

 

Züchter der Britisch Kurzhaar Katze: http://www.kittenbath.de                        

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca

 

 

 

- Anzeige -

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Benötigen Sie eine zweite Meinung? –
Oder möchten Sie einen Tierarzt sprechen?

0900-1-8437362**

**Telefon Sofort-Hilfe. Täglich von 10:00 - 19:00 Uhr für 1,99 €/Minute (Mobilfunkpreise können abweichen).

Weitere Informationen